Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Aberrationen/Anomalien

Wer eine Frage zur Botanik im Allgemeinen hat, kann sie hier stellen!

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
jake001
Beiträge: 2690
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von jake001 » 06.10.2015, 08:12

Wenn ich mir den mutmaßlichen Blütenstandsstiel rechts unten mal anschaue, werfe ich die Vermutung in den Raum, dass da ne Folge von Pathogenbefall ist. Sieht nämlich reichlich verpilzt aus.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von Anagallis » 06.10.2015, 08:17

jake001 hat geschrieben:Wenn ich mir den mutmaßlichen Blütenstandsstiel rechts unten mal anschaue... Sieht nämlich reichlich verpilzt aus.
Der gehört zur Pflanze und ist nicht der einzige, der so aussieht.

D.
D.

Manfrid
Beiträge: 1530
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von Manfrid » 10.05.2016, 20:24

Hallo,

eine Bekannte schickte mir gerade diese netten Bilder einer durchwachsenden Erdbeere. Eine Ananas-Erdbeere, sozusagen.

Freundliche Grüße! - Manfrid
Dateianhänge
Durchgewachsene Erdbeere 1.jpg
Durchgewachsene Erdbeere 1.jpg (96.89 KiB) 3528 mal betrachtet
Durchgewachsene Erdbeere 2.jpg
Durchgewachsene Erdbeere 2.jpg (53.6 KiB) 3528 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von Anagallis » 17.05.2016, 20:18

Diese phantastische Farbvariante von Silene dioica (zwischen hunderten normalen) möchte ich Euch nicht vorenthalten. Mal gucken, ob sich da später im Jahr Samen sammeln lassen.

Bild
http://s32.postimg.org/gs4mzt8wl/silene_1.jpg

Bild
http://s32.postimg.org/72dks9kr9/silene_2.jpg

Bild
http://s32.postimg.org/te26u653p/silene_3.jpg

Bild
http://s32.postimg.org/db76akz85/silene_4.jpg

Bild
http://s32.postimg.org/ojlcydd1x/silene_5.jpg

D.
D.

avaloki
Beiträge: 4
Registriert: 17.05.2015, 12:22

Hauswurz Anomalie

Beitrag von avaloki » 10.06.2016, 15:21

Hallo Pflanzenfreunde :)
Habe gestern eine tolle Anomalie /Mutation eines roten Hauswurzes entdeckt die ich euch nicht vorenthalten wollte.
Ich denke es ist wohl eine Verbänderung (??) leider kenne ich mich aber nicht so gut mit soetwas aus :(
Kann mir hier jemand sagen wie es zu solchen Anomalien kommt?
Danke & Grüße
Oli
Bild
Bild
Bild

avaloki
Beiträge: 4
Registriert: 17.05.2015, 12:22

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von avaloki » 10.06.2016, 15:24

so hier nochmal ein Versuch
Bild
Bild
Bild

Manfrid
Beiträge: 1530
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von Manfrid » 10.06.2016, 17:28

Hallo,

ja, eine eindrucksvolle Verbänderung. Der Pflanze ging es "zu gut" (viel Platz, reichliche Düngung...).

Gruß! - Manfrid

Shivahara
Beiträge: 13
Registriert: 06.06.2016, 10:03
Wohnort: Frankfurt

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von Shivahara » 12.06.2016, 11:59

Eine Ananas-Erdbeere? Klasse!
Hat jemand solche Erdbeere schon gekostet? Ist die süß?
Viele Grüße,
Shivahara

jake001
Beiträge: 2690
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von jake001 » 12.06.2016, 13:18

Shivahara hat geschrieben:Eine Ananas-Erdbeere? Klasse!
Hat jemand solche Erdbeere schon gekostet? Ist die süß?
Zuerst einmal sind eigentlich alle im Handel erhältlichen Früchte Fragaria x ananassa. Also streng genommen wirst du die auch schon einmal genossen haben.

Aber in diesem Fall ist der Begriff Ananas-Erdbeere so zu erklären, dass hier eben die Blüte kein Sproß mit terminiertem Wachstum ist, sondern der Sproß an der Spitze weiterwächst. Die Erdbeere sieht also aus wie eine Ananas, weil an der Spitze noch ein Blattschopf rausguckt.

Aber die Früchte unterscheiden sich grundsätzlich.
Während die Erdbeerfrucht aus einer Einzelblüte hervorgeht und eine Sammelnussfrucht bildet, ist die Ananas ein Fruchtverband. Dieser geht aus mehreren Blüten hervor, die der Sproßachse seitlich ansitzen. Insodern ist die Definition einer Blüte bei Ananas nicht verletzt. Die nicht in eine Blüte umgewandlte Sproßachse kann apikal weiterwachsen (Schopfblätter), während die zu einer Blüte umgewandelten seitlichen Sproßachsen in ihrem Wachstum terminiert sind.

Manfrid
Beiträge: 1530
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von Manfrid » 12.06.2016, 20:22

jake001 hat geschrieben:Die nicht in eine Blüte umgewandlte Sproßachse kann apikal weiterwachsen (Schopfblätter), während die zu einer Blüte umgewandelten seitlichen Sproßachsen in ihrem Wachstum terminiert sind.
Meistens, aber eben auch nicht immer, wie man sieht. Die Natur hat wenig Respekt vor unseren schönen Definitionen. Sie macht es uns ja auch sonst nicht immer leicht mit der klaren Unterscheidung von Einzelblüte und Blütenstand (z. B. Euphorbia fulgens u. a.)

Gruß! - Manfrid

Manfrid
Beiträge: 1530
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von Manfrid » 25.06.2016, 18:51

Anagallis hat geschrieben:Diese phantastische Farbvariante von Silene dioica (zwischen hunderten normalen) möchte ich Euch nicht vorenthalten.
Gerade stolperte ich hier http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... 5&biw=1280 über den "Hybrid Campion" Silene latifolia x dioica = Silene x hampeana. Ist da etwas heller als die Pflanze auf Deinem Bild, aber das besagt vielleicht nicht viel. Vergleiche mal!

Gruß! - Manfrid

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von Anagallis » 25.06.2016, 21:41

Ja, das ist wohl die Pflanze. Ganz allgemein sind alle Exemplare auf der Wiese sehr kräftig gefärbt, da wundert es nicht, wenn sie normalerweise etwas blasser sind. Mit der Samenernte hat es nicht geklappt, weil da nur diese eine männliche Pflanze stand. Vielleicht vergrößert sich der Bestand ja bis nächstes Jahr.

D:
D.

Manfrid
Beiträge: 1530
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von Manfrid » 26.06.2016, 09:21

Schau halt mal, ob S. latifolia auch da ist, und dann kannst Du ja gezielt mit dioica kreuzen.

Gruß! - Manfrid

Benutzeravatar
Sandfloh
Beiträge: 3264
Registriert: 23.07.2007, 03:11
Wohnort: Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von Sandfloh » 01.07.2016, 04:32

Hallo,

Silene x hampeana ist nicht selten, aber normalerweise zeigt sie eine gleichmäßige Rosafärbung, keine solche gescheckte Färbung. Da müsste man also nochmal nachschauen, ob auch andere Merkmale intermediär zwischen S. dioica und S. latifolia sind. Das kann auch eine mutierte Silene dioica sein.

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 5951
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Aberrationen/Anomalien

Beitrag von Anagallis » 01.07.2016, 20:30

Ich hatte vor Ort geschlüsselt (weiß nicht mehr, wie gründlich) und bin auf S. dioica gekommen. Auf Hybriden zu prüfen kam mir damals jedoch nicht in den Sinn, und jetzt nach dem Abblühen ist es leider unmöglich die Pflanze (eine einzelne unter tausenden) vor der nächsten Blüte wiederzufinden.

D.
D.

Antworten