Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Auffallende Blattadern bei Oxalis -> Panaschierung

Wer eine Frage zur Botanik im Allgemeinen hat, kann sie hier stellen!

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Jochen943
Beiträge: 869
Registriert: 14.06.2016, 17:53

Auffallende Blattadern bei Oxalis -> Panaschierung

Beitrag von Jochen943 » 30.04.2019, 20:16

Hallo!

Dieses Blatt von Oxalis acetosella mit den auffallenden Adern habe ich heute photographiert. Standort: Waldweg oberhalb von Oberndorf, Krs. Rottweil, BaWü. Ich weiß, daß dieses Thema im Forum schon mal behandelt wurde, aber ich finde es nicht mehr. Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Dank im Voraus
Jochen
Dateianhänge
DSC02969 Oxalis acetosella.JPG
DSC02969 Oxalis acetosella.JPG (63.71 KiB) 210 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Jochen943 am 07.05.2019, 10:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2257
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Auffallende Blattadern bei Oxalis

Beitrag von abeja » 04.05.2019, 17:03

Hallo,
ich habe im Forum unter verschiedenen Stichworten gesucht und auch nichts gefunden, aber im Web bei Alamy gibt es sehr ähnliche Fotos, natürlich "ohne Begründung" ... einfach eine Laune der Natur? Jedenfalls unter Virus-Infektion oder ä., da kommen andere Bilder.

https://www.alamy.de/holz-sauerampfer-s ... 69473.html
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6833
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Auffallende Blattadern bei Oxalis

Beitrag von Anagallis » 04.05.2019, 17:52

Es gibt noch ein paar andere Bilder, u.a. hier bei der Uni Graz:
http://plants-of-styria.uni-graz.at/ima ... sella.html

Aber auch ohne jeglichen Kommentar.

Jochen943
Beiträge: 869
Registriert: 14.06.2016, 17:53

Re: Auffallende Blattadern bei Oxalis

Beitrag von Jochen943 » 05.05.2019, 15:48

Herzlichen Dank für die beiden Links.

Jochen

Jochen943
Beiträge: 869
Registriert: 14.06.2016, 17:53

Re: Auffallende Blattadern bei Oxalis

Beitrag von Jochen943 » 07.05.2019, 10:14

Ich habe das Bild Herrn Dr. Wörz vom Naturkundemuseum in Stuttgart geschickt. Heute kam die Antwort, die ich euch nicht vorenthalten will:

"Zu Ihrem Oxalis: Es ist - mal wieder - die alte Literatur, die dazu tatsächlich Auskunft gibt, und zwar der Hegi, Flora von Mitteleuropa, Band 4, 3. Teil, S. 1653. Da heißt es im Abschnitt von Oxalis acetosella: "Frühjahrsblatter zeigen ab und zu eine hellgelbliche oder weiße Nervatur (Fig. 1611c); nach Friedrich Kannengießer (Naturwissenschaftliche Wochenschrift 1913, Nr. 5) sollen Spätfröste, welche das Chlorophyll zerstören, diese Panaschierung veranlassen." Die erwähnte Abbildung zeigt genau dasselbe Muster wie auf Ihren Fotos. Beim diesjährigen Witterungsverlauf ist das ja durchaus plausibel."

Mit freundlichem Gruß
Jochen

Manfrid
Beiträge: 1618
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Auffallende Blattadern bei Oxalis

Beitrag von Manfrid » 07.05.2019, 15:01

Jochen943 hat geschrieben:
07.05.2019, 10:14
Dr. Wörz: "...Es ist - mal wieder - die alte Literatur, die dazu tatsächlich Auskunft gibt..."
Da könnte ich auch dies und das Liedchen von singen. Und es ist ungeheuerlich, wenn man wegen der hereingebrochenen Änderungssucht bei den wissenschaftlichen Namen dann nicht mehr weiß, wovon in der alten Literatur die Rede ist, bzw. die gesuchten Auskünfte unter dem gerade in Mode befindlichen Namen nicht findet. (Oxalis geht ja noch, aber ansonsten...)

Manfrid

Antworten