Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Biotope Epilobium alsinifolium

Wer eine Frage zur Botanik im Allgemeinen hat, kann sie hier stellen!

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6000
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Biotope Epilobium alsinifolium

Beitrag von Anagallis » 24.12.2018, 20:27

Rothmaler schreibt zur Art "basenhold", Flora Vegetativa gibt als Biotop "kalkreiche Quellen" an. Das sollte vermutlich "kalkarme Quellen" heißen? Kann das jemand aufklären?

jake001
Beiträge: 2709
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Biotope Epilobium alsinifolium

Beitrag von jake001 » 24.12.2018, 21:37

Hä, wieso?
Kalk CaCO3 verwittert basisch, unter Säureeinfluss (H+) löst sich das Carbonat in auf in CO2 und Wasser. Die Ca2+-Ionen werden ausgespült.
Gneise und Granite bilden leicht saure Substrate, oder?

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6000
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Biotope Epilobium alsinifolium

Beitrag von Anagallis » 24.12.2018, 22:02

Flora-BW meint, daß der Pflanze Kalk mehr oder weniger egal ist.

Manfrid
Beiträge: 1553
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Biotope Epilobium alsinifolium

Beitrag von Manfrid » 25.12.2018, 14:02

Ja, wenn z. B. Basalt drunter ist, hat es ebenfalls einen basischen Boden. Da findet man dann so manches, was einem sonst von kalkigen Gegenden her vertraut ist (und umgekehrt).

Weihnachtsgrüßle! - Manfrid

Antworten