Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Albinos

Wer eine Frage zur Botanik im Allgemeinen hat, kann sie hier stellen!

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Thomas0402
Beiträge: 853
Registriert: 26.04.2007, 09:47
Wohnort: Brandenburg

Re: Albinos

Beitrag von Thomas0402 » 28.08.2010, 23:55

Hallo,

Albino von Orchis morio. Von den Lunzbergen bei Halle.

Grüße,
Thomas
Dateianhänge
Orchis morio albino Lunzberge 2010.06.03 (21).jpg
Orchis morio albino Lunzberge 2010.06.03 (21).jpg (132.71 KiB) 7442 mal betrachtet

Benutzeravatar
Sandfloh
Beiträge: 3264
Registriert: 23.07.2007, 03:11
Wohnort: Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Re: Albinos

Beitrag von Sandfloh » 01.10.2010, 18:36

Hi,

ich habe doch mal ein weiteres Beispiel für einen (Teil-)Albino einer gelbblühenden Art entdeckt: Impatiens parviflora, Kleinblütiges Springkraut, nur das gelbe Saftmal ist noch vorhanden:
albhabitus01.JPG
albhabitus01.JPG (104.16 KiB) 7427 mal betrachtet
albblüte01.JPG
albblüte01.JPG (73.95 KiB) 7427 mal betrachtet

Gruß Matthias

Thomas0402
Beiträge: 853
Registriert: 26.04.2007, 09:47
Wohnort: Brandenburg

Re: Albinos

Beitrag von Thomas0402 » 03.11.2010, 19:45

Auch hierbei handelt es sich um Impatiens parviflora. Gefunden während einer Exkursion in Ost-Brandenburg (Wulkow, Fließtal). Bemerkenswert ist das die gesamte Population diese (Teil)-albinomerkmale besass. Soweit ich mich erinnere standen in diesem Tal keine normal (gelb) blühenden Pflanzen.

Viele Grüße,
Thomas
Dateianhänge
Impatiens parviflora weiß Wulkower Fließ  2010.06.12 (2).jpg
Impatiens parviflora weiß Wulkower Fließ 2010.06.12 (2).jpg (93.48 KiB) 7410 mal betrachtet

Thomas0402
Beiträge: 853
Registriert: 26.04.2007, 09:47
Wohnort: Brandenburg

Re: Albinos

Beitrag von Thomas0402 » 03.11.2010, 19:48

Als kleiner Nachtrag ein Albino von Campanula patula. Gefunden am 03.07.2010 in Ost-Brandenburg (NSG "Booßener Teiche", Booßen).
Dateianhänge
Campanula patula albino Booßener Teiche 2010.07.03 (14).jpg
Campanula patula albino Booßener Teiche 2010.07.03 (14).jpg (81.39 KiB) 7410 mal betrachtet

Manfrid
Beiträge: 1530
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Albinos

Beitrag von Manfrid » 11.12.2010, 12:25

Na, hier ist ja schon so viel beisammen, dass man fast nur noch Eulen nach Athen tragen kann. Aber eine Sache will ich doch einstellen, weil sie mir rätselhaft ist. Ich habe meine Sinningia pusilla schon mehr als 20 Jahre. Aber letztes Jahr war ein Topf sehr "verspielt". Es kamen neben normalen sehr große und sehr kleine Blüten vor, und eben auch weiße (unten) und teilweise weiße (oben im Bild). Diese mehrfach am selben Stängelknoten zusammen mit einer normal violetten Blüte. Bestäubung der weißen Blüten untereinander ergab Samen, aus denen (leider) nur wieder violettblühende Pflanzen hervorgingen.

Mit freundlichem Gruß - Manfrid
Dateianhänge
b.JPG
Sinningia pusilla
b.JPG (74.14 KiB) 7390 mal betrachtet

Mbc
Beiträge: 1075
Registriert: 07.01.2007, 16:54

Re: Albinos

Beitrag von Mbc » 05.03.2011, 06:33

Hallo,

hier habe ich auch noch zwei. Zuerst einmal ein wunderhübscher Halbalbino von Pedicularis verticillata, gefunden bei Grindelwald in der Schweiz.

VG Michael
Dateianhänge
pedicularis_1_habitus.jpg
pedicularis_1_habitus.jpg (52.73 KiB) 7327 mal betrachtet
pedicularis_2_bluetenstand.jpg
pedicularis_2_bluetenstand.jpg (49.24 KiB) 7327 mal betrachtet

Mbc
Beiträge: 1075
Registriert: 07.01.2007, 16:54

Re: Albinos

Beitrag von Mbc » 05.03.2011, 06:33

Und hier Gentiana nivalis von ebender Stelle.

VG Michael
Dateianhänge
gentiana_nivalis.jpg
gentiana_nivalis.jpg (86.9 KiB) 7327 mal betrachtet

hermann
Beiträge: 833
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Re: Albinos

Beitrag von hermann » 15.06.2011, 08:36

Hier noch ein Albino aus der Pfalz: Melampyrum arvense - Acker-Wachtelweizen. Gefunden am 10.06.2011 in der Nähe von Pleisweiler-Oberhofen (bei Bad Bergzabern) in der Pfalz an einem Wegrand.
Hermann aus Siegen
Dateianhänge
IMG_0072 (Small).JPG
IMG_0072 (Small).JPG (102.59 KiB) 7269 mal betrachtet
IMG_0074 (Small).JPG
IMG_0074 (Small).JPG (53.15 KiB) 7269 mal betrachtet

Pflanzenfreundin
Beiträge: 962
Registriert: 12.07.2010, 18:01
Kontaktdaten:

Re: Albinos

Beitrag von Pflanzenfreundin » 03.07.2011, 23:25

Hallo,
ich weiß nicht, ob es sich bei diesem Raps auch um ein Albino handelt. Habe die Pflanze auf einem Feld in Seefeld (Brandenburger Landkreis Barnim) fotografiert. Ich war erstaunt, dass es weiß blühenden Raps gibt und hatte gelesen, dass dies eine Folge von Schwefelmangel sein kann.
Viele Grüße aus Berlin
Pflanzenfreundin
0014_Raps.jpg
0014_Raps.jpg (44.38 KiB) 7259 mal betrachtet

niXda

Re: Albinos

Beitrag von niXda » 04.07.2011, 14:09

Pflanzenfreundin hat geschrieben:Hallo,
ich weiß nicht, ob es sich bei diesem Raps auch um ein Albino handelt. ...
Die abgebildete Pflanze zeigt keine/n Brassica napus - Raps, wie man an den, nicht abstehenden bzw. anliegenden, Kelchblättern und dem gezähnten Stängelblatt (in der unteren, rechten Bildmitte .. :) ) erkennen kann!
Es dürfte sich um Raphanus raphanistrum - Acker-Rettich bzw. Acker-Hederich handeln (und für den ist die Blütenfarbe weiß durchaus gewöhnlich).

arolina66
Beiträge: 735
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Re: Albinos

Beitrag von arolina66 » 04.07.2011, 21:57

Hallo,
heute habe ich in der Kasseler Dönche diese weiße Dornige Hauhechel (Ononis spinosa)(?) gefunden.
Die Art kommt dort massenhaft vor, aber das war die einzige weißblühende Pflanze.
Bild

Uploaded with ImageShack.us

Viele Grüße, Christine

arolina66
Beiträge: 735
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Re: Albinos

Beitrag von arolina66 » 06.07.2011, 13:32

Hallo,
diesen weißen Wiesen-Storchschnabel (Geranium pratense) habe ich heute in der Nähe von Wolfhagen in Nordhessen entdeckt. Es gibt dort mehrere verstreute weißblühende Pflanzen neben den normalen violetten.
Bild

Uploaded with ImageShack.us

Viele Grüße, Christine

hermann
Beiträge: 833
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Re: Albinos

Beitrag von hermann » 26.07.2011, 18:30

Gymnadenia conopsea - Mücken-Händelwurz
Gefunden am 09.07.2011 bei Hayingen, Schwäbische Alb am Rand der Heidefläche im Schützenbuch.
Gruß von Hermann aus Siegen

PS. Es fragt sich, ob wir Albinos auch mehrfach einstellen wollen oder es sozusagen auf ein Exemplar beschränken sollten. Zu G. conopsea liegt nämlich bereits ein Eintrag vor!
Dateianhänge
IMG_0681 (Small).JPG
IMG_0681 (Small).JPG (34.71 KiB) 7224 mal betrachtet
IMG_0682 (Small).JPG
IMG_0682 (Small).JPG (22.32 KiB) 7224 mal betrachtet

BerndF
Beiträge: 77
Registriert: 20.08.2011, 01:57

Re: Albinos

Beitrag von BerndF » 26.08.2011, 16:57

Moin zusammen:

Was aus der Stadt und Ruderallala:
Sanguisorba minor, Köln Kalk, Straßenböschung, 22.08.2011

Bild

Ehrlich gesagt habe ich das erst auf dem Foto bemerkt.

Viele Grüße

Bernd

Benutzeravatar
Sandfloh
Beiträge: 3264
Registriert: 23.07.2007, 03:11
Wohnort: Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Re: Albinos

Beitrag von Sandfloh » 02.09.2011, 00:59

Hi,

am 30.9.2011 in Darmstadt, stillgelegtes Gleis: Albino von Centaurea stoebe ssp. australis:

habitus01.JPG
habitus01.JPG (192.45 KiB) 7187 mal betrachtet
bloben01.JPG
bloben01.JPG (81.19 KiB) 7187 mal betrachtet
blseite01.JPG
blseite01.JPG (80.94 KiB) 7187 mal betrachtet

Gruß Matthias

Antworten