Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Haeupler Farn- und Pflanzenatlas

Wer eine Frage zur Botanik im Allgemeinen hat, kann sie hier stellen!

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
Antworten
Benutzeravatar
der Juergen
Beiträge: 23
Registriert: 25.04.2007, 22:03
Wohnort: 89584 Ehingen-Donau
Kontaktdaten:

Haeupler Farn- und Pflanzenatlas

Beitrag von der Juergen » 12.01.2008, 15:30

Hallo zusammen,

ist der Farn- und Pflanzenatlas von Haeupler (Ausgabe 1988) noch ein gut zu verwendendes, aktuelles Bestimmungsbuch? Oder etwa schon veraltet und längst überholt.

Grüßle
Juergen

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3771
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Haeupler Farn- und Pflanzenatlas

Beitrag von botanix » 12.01.2008, 19:18

Hallo Jürgen,
ich nehme an, du meinst den Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen von 1988 (und nicht den Bildatlas ... von Haeupler / Muer). Das ist, wie der Name schon sagt, eine Darstellung der Pflanzenverbreitung in Deutschland (Rasterkarten - Punkte für Vorkommen pro Meßtischblatt = Topographische Karte 1:25000). Die Darstellung ist mittels verschiedener Zeichen zeitlich gestaffelt. Aktuell sind alle Nachweise ab 1950 (- 1980). Anmerkungen im Vorspann zu einzelnen Arten, ob gesicherter Nachweis, bei Sammelarten zu den dazu gehörenden Sippen oder nicht mit Karte dargestellten Arten (meist Neophyten).
Das Buch ist KEIN Bestimmungsbuch. Es zeigt aber die Verbreitungsmuster der Arten recht gut, wenn auch einzelne Angaben Übertragungsfehler darstellen, bzw. der Ursprung der Meldung nicht mehr nachvollziehbar ist. Wenn man seltene Arten findet, kann man halt nachsehen ob für diese TK schon bekannt (bis 1980!) oder ob der Fund z.B. weitab vom bekannten Areal liegt und damit vielleicht fragliche Bestimmung oder auch eingeschleppter Fund.
Schon seit mehreren Jahren wird eine aktualisierte Auflage angekündigt, bis jetzt ohne genauen Termin.
Für einige Bundesländer liegen Verbreitungsatlanten mit Quadrantenrasten (1/4 TK) oder 1/16 TK 1:25000 vor, die meist aktueller und genauer sind. So für NRW, Thüringen, Sachsen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein (älter), daneben auch zahlreiche lokale Florenwerke. Für Bayern und Baden-Württemberg sogar Online abrufbar.
http://www.bayernflora.de/de/info_pflanzen.php
http://www.naturkundemuseum-bw.de/stutt ... kte/flora/

Gruß botanix
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Benutzeravatar
der Juergen
Beiträge: 23
Registriert: 25.04.2007, 22:03
Wohnort: 89584 Ehingen-Donau
Kontaktdaten:

Re: Haeupler Farn- und Pflanzenatlas

Beitrag von der Juergen » 12.01.2008, 22:10

Hallo botanix,

vielen Dank für Deine Info.

Grüßle
Juergen

Antworten