Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Gelbe Lohblüte (Fuligo septica) oder Eierschleimpilz (Physarum virescens)?-->Enteridium lycoperdon

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Yogibaer51
Beiträge: 68
Registriert: 26.09.2019, 20:35

Gelbe Lohblüte (Fuligo septica) oder Eierschleimpilz (Physarum virescens)?-->Enteridium lycoperdon

Beitrag von Yogibaer51 » 31.03.2021, 19:52

Könnte das der Gelbe Eierschleimpilz (Physarum virescens) sein oder ist es die Gelbe Lohblüte ( Fuligo septica)?
Eierschleimpilz.jpg
Eierschleimpilz.jpg (135.58 KiB) 203 mal betrachtet
Die Bilder wurden im Verlauf des heutigen Tages aufgenommen. Holzart: Picea pungens.
Gruß Yogi
Zuletzt geändert von Yogibaer51 am 10.04.2021, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.

Andreas Melzer
Beiträge: 151
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Gelbe Lohblüte (Fuligo septica) oder Eierschleimpilz (Physarum virescens)?

Beitrag von Andreas Melzer » 31.03.2021, 20:21

Hallo Yogi,
ich tippe auf Physarum. Hatte ich mal im Garten, guck:
http://www.vielepilze.de/schleimi.html
Beste Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3071
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Gelbe Lohblüte (Fuligo septica) oder Eierschleimpilz (Physarum virescens)?

Beitrag von abeja » 31.03.2021, 20:45

Hallo Yogi,
ich würde noch abwarten, bis das Ding ganz fertig ist. Im Moment sieht mir das eher so aus, als würde das Endergebnis so werden wie der Stäublings-Schleimpilz Enteridium lycoperdon, Syn.: Reticularia lycoperdon.
Ob da das Plasmodium so gelblich sein darf, weiß ich nicht, müsste man suchen bzw. nachlesen (auf Anhieb nicht gefunden)

Hallo Andreas,
ist dein Schleimi denn mikroskopisch abgesichert? (... muss ich jetzt hier auch mal fragen :lol: )
Wenn ich die Bilder von Physarum virescens vergleiche (vom Plasmodium bis reif), dann sieht das m.M. nach anders aus, wächst auch nicht so auf Holzschnittstellen (normalerweise).
Gute Seiten:
https://www.mycodb.fr/fiche.php?genre=P ... =virescens
https://www.mycoquebec.org/bas.php?trie ... ens&gro=74

Dein Schleimpilz erinnert mich sehr stark an Tubaria ferruginea, die fängt auch ganz hell an (ob gelblich ist wieder fraglich), rosalich-orange, dann rot, dann bräunlich-schwärzlich. Zwischen 20 Uhr und 7 Uhr liegt ja die ganze Nacht - wer weiß, was da alles passiert ist (jedenfalls ist der Schleimi morgens rot geworden)
Viele Grüße von abeja

Andreas Melzer
Beiträge: 151
Registriert: 14.06.2019, 19:19
Wohnort: Nordwest-Sachsen

Re: Gelbe Lohblüte (Fuligo septica) oder Eierschleimpilz (Physarum virescens)?

Beitrag von Andreas Melzer » 01.04.2021, 11:33

Hallo abeja,
der Name wurde mir mal gesagt; es kann auch sein, dass ich jetzt was verwechsele. Auf alle Fälle scheint es nicht Fuligo zu sein. Mikroskopisch habe ich das natürlich nicht abgesichert. Ich hatte Alpträume von dem gruseligen Zeitraffer einer Genesis. Noch heute gehe ich ungern in den Garten...
Beste Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3071
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Gelbe Lohblüte (Fuligo septica) oder Eierschleimpilz (Physarum virescens)?

Beitrag von abeja » 01.04.2021, 14:47

Ja, die Schleim...nicht-Pilze sind schon "speziell".
Aber bei kleinen Tintlingen u.a. läuft doch auch alles wie im Zeitraffer ab ... 8-) (o.k. das Myzel ist im Substrat, das darf man nicht vergessen...)
Viele Grüße von abeja

Yogibaer51
Beiträge: 68
Registriert: 26.09.2019, 20:35

Re: Gelbe Lohblüte (Fuligo septica) oder Eierschleimpilz (Physarum virescens)?-->Enteridium lycoperdon

Beitrag von Yogibaer51 » 10.04.2021, 21:41

Hallo Abeja,
danke für die Bestimmung, es ist Enteridium lycoperdon. Hier noch ein Bild des "fertigen" Pilzes.
Enteridium lycoperdon.jpg
Enteridium lycoperdon.jpg (125.26 KiB) 107 mal betrachtet
Gruß Yogi

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3071
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Gelbe Lohblüte (Fuligo septica) oder Eierschleimpilz (Physarum virescens)?-->Enteridium lycoperdon

Beitrag von abeja » 10.04.2021, 23:08

Hallo Yogi,
prima, das sich das geklärt hat.
Wenn man nämlich nach der Farbe des Plasmodiums sucht, kommt immer "weiß".
Hin und wieder kommt aber ein Foto mit gelblichen Farben (eher selten, und manchmal sind vielleicht auch die Quellen zweifelhaft ...).
Gerade habe ich noch mal geschaut:

https://www.deviantart.com/oniroid/art/ ... -676715567
http://www.amfb.eu/Myco/Macroscopie/Pag ... erdon.html
(Hier würde ich das zweite Foto von oben anzweifeln :o , aber es ist eine Fachseite)
Viele Grüße von abeja

Antworten