Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Weißer Pilz mit Stielrosette?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Volovod
Beiträge: 632
Registriert: 02.12.2020, 12:55

Weißer Pilz mit Stielrosette?

Beitrag von Volovod » 21.03.2021, 11:39

Hallo

ein weißer Pilz mit Stielrosette auf Wiese.
Foto 11.10.2020
Neckar – Odenwald – Kreis Mosbach

Viele Grüße
Heinz
Dateianhänge
199-002.jpg
199-002.jpg (81.85 KiB) 139 mal betrachtet
198-001.jpg
198-001.jpg (107.63 KiB) 139 mal betrachtet

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3066
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Weißer Pilz mit Stielrosette?

Beitrag von abeja » 21.03.2021, 19:25

Hallo Heinz,
das ist ein Egerlings-Schirmpilz, Leucoagaricus spec. (wirken wie Mittelding zwischen Champignon und Knollenblätterpilz, haben weißes Sporenpulver und freie Lamellen, keine Knolle mit Volva, aber oft eine Verdickung)
Bei der genauen Art bin ich nicht sicher, weil die Oberfläche so faserig/flockig aussieht und in der Mitte leicht bräunlich ist.
Die häufigste Art ist L. leucothites (bleibt eigentlich glatt), L. holosericeus soll auch schon mal aufreißen.

EDIT: der Pilz ist schon ein bisschen komisch, hätte "näheres Angucken" verdient gehabt. Wieee sieht die Hutoberfläche exakt aus (von Nahem ohne Überbelichtung). Der Stiel sieht ganz unten so sehr seltsam genattert aus, was ich von Egerlingschirmlingen nicht kenne (wobei ich da eigentlich ... ähm ... selbst nur eine Art kenne). Knolle mit Volva scheint da aber nicht zu sein ...
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3066
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Weißer Pilz mit Stielrosette?

Beitrag von abeja » 21.03.2021, 20:44

Und noch mal EDIT:
jetzt habe ich meinen Laptopbildschirm ganz flach gestellt, um die Hutoberfläche besser betrachten zu können. Mit Gattung Lepiota s.l. müsste man auch vergleichen ... hatte ich eben flüchtig gemacht, aber ohne direkten Treffer.
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3066
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Weißer Pilz mit Stielrosette?

Beitrag von abeja » 21.03.2021, 20:55

Und noch mal ich:
jetzt halte ich das für einen sehr hell geratenen Acker-Riesenschimling (wegen der Hutoberfläche und dem Hutrand, sieht man nicht so gut ... des kleiig wirkenden Stiels unten, fast genattert)
Macrolepiota excoriata.

Hier besonders helle Exemplare abgebildet
http://www.pilzbestimmer.de/Detailed/11177.html
Viele Grüße von abeja

Volovod
Beiträge: 632
Registriert: 02.12.2020, 12:55

Re: Weißer Pilz mit Stielrosette?

Beitrag von Volovod » 21.03.2021, 21:46

Hallo abeja

herzlichen Dank für deine Information (Bestimmung)

Viele Grüße
Heinz

Antworten