Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Brauner Wiesenpilz?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Volovod
Beiträge: 640
Registriert: 02.12.2020, 12:55

Brauner Wiesenpilz?

Beitrag von Volovod » 21.03.2021, 11:16

Hallo

ein Brauner Wiesenpilz
Foto 11.10.2020
Neckar – Odenwald – Kreis Mosbach

Viele Grüße
Heinz
Dateianhänge
195-001.jpg
195-001.jpg (74.96 KiB) 97 mal betrachtet
197-001.jpg
197-001.jpg (101.57 KiB) 97 mal betrachtet

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3071
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Brauner Wiesenpilz?

Beitrag von abeja » 21.03.2021, 19:21

Hallo Heinz,
das sind Nelkenschwindlinge, Marasmius oreades

https://www.123pilzsuche.de/daten/detai ... ndling.htm
Jetzt müssen wir nur noch ein Bild heraussuchen, wo die Lamellen soooo aussehen,
z.B. https://www.123pilzsuche.de/daten/detai ... es-303.jpg
http://www.mykopedia.org/pilzdatenbank/ ... us_oreades

Der ist übrigens auch stark hygrophan, da wirkt die Oberfläche farblich auch schon mal unterschiedlich.
Viele Grüße von abeja

Volovod
Beiträge: 640
Registriert: 02.12.2020, 12:55

Re: Brauner Wiesenpilz?

Beitrag von Volovod » 21.03.2021, 21:21

Hallo abeja

herzlichen Dank für deine Bestimmung

Viele Grüße
Heinz

Antworten