Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Brauner Waldpilz mit braunen Lamellen?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Volovod
Beiträge: 640
Registriert: 02.12.2020, 12:55

Brauner Waldpilz mit braunen Lamellen?

Beitrag von Volovod » 18.03.2021, 19:19

Hallo

ein brauner Waldpilz mit braunen Lamellen
Foto 30.11.2019
Neckar – Odenwald – Kreis Mosbach

Viele Grüße
Heinz
Dateianhänge
096-002.jpg
096-002.jpg (138.43 KiB) 118 mal betrachtet
097-002.jpg
097-002.jpg (104.48 KiB) 118 mal betrachtet

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3071
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Brauner Waldpilz mit braunen Lamellen?

Beitrag von abeja » 18.03.2021, 20:51

Hallo Heinz,
hier gehe ich stark (obwohl keine bzw. kaum Velumreste zu erkennen sind am Hut und am Stiel) von einen alten Schleierling (Cortinarius spec.) aus, Untergattung Gürtelfüße (Telamonia) - obwohl man vom Gürtel (am Stiel) nichts mehr sieht.

Telamonien gibt es unendlich viele und die Artabgrenzungen sind alles andere als klar. Die Farben sind überwiegend so wie hier, irgendwie grau-braun, mal heller,mal dunkler (auch hygrophan, d.h. je nach Feuchtigkeit anders), teilweise mit bläulichen Anteilen.
Aber ein paar Arten haben gute Merkmale. Hier z.B. sieht man extrem weit auseinander stehende Lamellen. Der Gesamteindruck (und der Wuchs im Laubwald - überwiegend Buche ?) passt m.M. relativ gut zu Cortinarius torvus, Wohlriechender Gürtelfuß. Den kenne ich als einen der wenigen Arten selbst ganz gut, kommt bei mir häufig vor.
Das "Wohlriechen" (soll Richtung Parfüm oder Obst) gehen, ist nicht immer sehr deutlich. Ich nehme da eher einen sehr zarten "Blütenduft" wahr, wenn überhaupt. Allerdings bemerkt man den Unterschied, wenn man einen solchen Cortinarius und eine andere Schleierlingsart wechselseitig beschnuppert.

https://www.123pilzsuche.de/daten/detai ... elfuss.htm
http://www.pilzflora-ehingen.de/pilzflo ... torvus.php
Viele Grüße von abeja

Volovod
Beiträge: 640
Registriert: 02.12.2020, 12:55

Re: Brauner Waldpilz mit braunen Lamellen?

Beitrag von Volovod » 18.03.2021, 21:49

Hallo abeja

herzlichen Dank für deine Information (Bestimmung)

Viele Grüße
Heinz

Antworten