Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Was könnte das für ein Pilz sein?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Klara
Beiträge: 245
Registriert: 14.01.2013, 15:15

Was könnte das für ein Pilz sein?

Beitrag von Klara » 05.11.2020, 17:39

Schon länger beobachte ich in einem Vorgarten auf dem Rasen kleine weißlich/gelbe Pilze,
die in einer Art Hexenringen wachsen. Sie riechen angenehm pilzartig , sind nur bis ca 5cm groß
und der Fuß endet glatt im Boden, einen davon hab ich mal fotografiert:

Bild

Bild

Bild

Vielleicht weiß jemand, wie die Spezies heißt?
Danke im Voraus,
Klara

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2832
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Was könnte das für ein Pilz sein?

Beitrag von abeja » 05.11.2020, 19:18

Hallo Klara,
das sieht sehr nach Nelken-Schwindling aus, Marasmius oreades.
Typisch wäre auch, wenn die Oberfläche je nach Feuchtigkeit heller oder dunkler ist (hygrophan).
Der Stiel ist sehr zäh und elastisch. Man kann ihn ohne Problem biegen, einen Knoten in ihn machen und wieder entknoten (wird als "sicheres Kennzeichen" genannt).
https://de.wikipedia.org/wiki/Nelken-Schwindling
Viele Grüße von abeja

Klara
Beiträge: 245
Registriert: 14.01.2013, 15:15

Re: Was könnte das für ein Pilz sein?

Beitrag von Klara » 05.11.2020, 21:47

Danke für Deine Antwort, abeja, an Schwindling dachte ich auch, aber der Stiel ist steif
und lässt sich nicht um den Finger biegen! Ich werde morgen mal den Fundort fotografieren.
Gute Nacht!
Klara

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2832
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Was könnte das für ein Pilz sein?

Beitrag von abeja » 05.11.2020, 22:25

Aber der Stiel bricht auch nicht leicht und fasert auch nicht leicht auf?
Ich kann mir da schwer etwas anderes als Nelkenschwindling vorstellen ... vielleicht ist er nur "knockentrocken" und dann "knochenhart" ?
Viele Grüße von abeja

Klara
Beiträge: 245
Registriert: 14.01.2013, 15:15

Re: Was könnte das für ein Pilz sein?

Beitrag von Klara » 05.11.2020, 22:35

Hab mir grad das Exemplar noch mal angesehen. Der Stiel bricht nicht,
wenn man ihn biegt, und fasert auch nicht auf. Das Fleisch schmeckt angenehm.
Es ist sicher ein Nelkenschwindling!
Danke und bis dann!
Klara

Antworten