Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Pilze aus dem eigenen Garten

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pedicularis
Beiträge: 1821
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Pilze aus dem eigenen Garten

Beitrag von pedicularis » 05.11.2020, 13:55

Deutschland, NRW, Düsseldorf-Golzheim, 04-11-2020 (Fotos: Patrick Nash)
Sind diese dicken, weißen Ränder typisch für eine bestimmte Art, bitte?
Dateianhänge
UNTERSEITE.JPG
UNTERSEITE.JPG (76.3 KiB) 157 mal betrachtet
IMG_8089.JPG
IMG_8089.JPG (82.55 KiB) 157 mal betrachtet
IMG_8084.JPG
IMG_8084.JPG (75.63 KiB) 157 mal betrachtet
IMG_8083.JPG
IMG_8083.JPG (82.28 KiB) 157 mal betrachtet

bryotom
Beiträge: 79
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Pilze aus dem eigenen Garten

Beitrag von bryotom » 05.11.2020, 15:15

Hallo pedicularis,
das erste Bild zeigt evtl. die Unterseite? Eine Bildunterschrift wäre hilfreich.
Vergleiche dennoch mal mit dem Angebrannten Rauchporling, Bjerkandera adusta.
Beste Grüße
Thomas

pedicularis
Beiträge: 1821
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Pilze aus dem eigenen Garten

Beitrag von pedicularis » 05.11.2020, 16:50

aber unter dem Bild steht schon "Unterseite". Danke für die Hilfe.
VG
Patrick

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2847
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Pilze aus dem eigenen Garten

Beitrag von abeja » 05.11.2020, 19:12

Hallo,
ich würde die Pilze genauso nennen.
Der weiße Rand ist bei frischem Zuwachs so. Gutes Merkmal allgemein sind die extrem feinen Poren und diese graue Unterseite, genauer gesagt:
die Unterseite ist sehr feinporig (4-6 Poren pro mm), jung hell mit grauem Schimmer. Bei Berührung, Kratzen und bei älteren Pilzen oder Lagerung/ Trocknung ist sie deutlich schwärzend. Das Fleisch ist hell (cremefarben), die Röhren dunkel oder manchmal mit leichter Verzögerung dunkel werdend. Dabei ist immer ein deutlicher Kontrast zwischen Trama und den kurzen (bis 2 mm langen) Röhren gegeben.
Viele Grüße von abeja

pedicularis
Beiträge: 1821
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Angebrannter Rauchporling

Beitrag von pedicularis » 05.11.2020, 22:39

Danke Abeja für die tolle Erklärung. Alles gut zu wissen.
Viele Grüße
Patrick

Antworten