Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Das kann nicht Wiesenchampignon sein

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pedicularis
Beiträge: 1821
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Das kann nicht Wiesenchampignon sein

Beitrag von pedicularis » 04.11.2020, 16:16

Deutschland, NRW, Düsseldorf-Golzheim, Kaiserswerther Strasse, 03-11-2020 (Fotos: Patrick Nash)
Diese Pilz Art war in einer winzigen Lichtung an einer dichten, dunklen Hecke. Hat nach Champignons gerochen. Bißchen zu ründlich für Wiesenchampignon, oder? Biotop ist sowieso total falsch dafür. Ich brauche wieder Hilfe bei der Bestimmung, bitte.
Dateianhänge
IMG_8069.JPG
IMG_8069.JPG (57.21 KiB) 112 mal betrachtet
IMG_8067.JPG
IMG_8067.JPG (64.78 KiB) 112 mal betrachtet
IMG_8066.JPG
IMG_8066.JPG (39.33 KiB) 112 mal betrachtet
IMG_8064.JPG
IMG_8064.JPG (80.25 KiB) 112 mal betrachtet

pedicularis
Beiträge: 1821
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Das kann nicht Wiesenchampignon sein

Beitrag von pedicularis » 04.11.2020, 16:18

noch mehr Fotos
Dateianhänge
IMG_8082.JPG
IMG_8082.JPG (99.96 KiB) 109 mal betrachtet
IMG_8081.JPG
IMG_8081.JPG (85.62 KiB) 109 mal betrachtet
IMG_8077.JPG
IMG_8077.JPG (60.49 KiB) 109 mal betrachtet
IMG_8070.JPG
IMG_8070.JPG (61.58 KiB) 109 mal betrachtet

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2832
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Das kann nicht Wiesenchampignon sein

Beitrag von abeja » 04.11.2020, 21:17

Hallo Patrick,
was meinst du mit "ein bisschen zu ründlich für Wiesench."
Die Form zu rundlich? Darauf kommt es hier eigentlich nicht an und der Wiesenchampignon(hut) wäre ja ziemlich rundlich.
Aber es stimmt:
es kann kein Wiesenchampignon sein, weil wir sehen an manchen Stellen deutliche Gilbung (am Hut außen und an winzigen Stellen innerhalb der Stielbasis. Wiesenchampignons hätten in dem noch recht jugendlichen Zustand intensiv rosa Lamellen (kräftigere Farbe) und haben weder dieses Gelb noch diese Rötung unten im Stiel (eventuell minimale Rötung im Schnitt irgendwo).
Die Ringform, so häutig und groß passt auch nicht gut, der Ring ist da sehr vergänglich.

Aber, was ist es nun?
Ich bin ein bisschen überfragt ... Geruch nur "nach Champignon" kann m.M. nach so nicht sein.
Gilben könnten Anischampgignons (ähnlich z.B. Agaricus silvicola) im weiteren Sinn, am Hut außen ja, aber nicht im Fleisch in der Stielbasis - eher überall äußerlich gleichmäßig - vor allem sollten die nicht röten.
Gilben könnten Karbolchampignons, vor allem in der Stielbasis, das Röten kenne ich aber so auch nicht. Las aber gerade nach, dass das Gegilbte rötlich wird und bei Druck die Stellen wieder erneut gelb werden (???). Dieser fetzige lappige Ring könnte für beide Arten passen, bei beiden Arten ist aber der Stiel oft leicht dicker ganz unten.

Ich halte das am ehesten für einen Karbolchampgignon (Agaricus xanthoderma), der in der Basis nicht ganz vorschriftsmäßig gilbt und der nicht sehr stark riecht. Der oben abgeflachte Hut könnte auch gut dazu passen.
Wenn du ihn noch da hast, würde ich ihn mal (auch die Stielbasis) in einer Pfanne erhitzen, sowohl Gilbung als auch Geruch sollten dann (hoffentlich ... 8-) ) deutlicher werden.
Viele Grüße von abeja

pedicularis
Beiträge: 1821
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Das kann nicht Wiesenchampignon sein

Beitrag von pedicularis » 05.11.2020, 12:39

Hallo Abeja. Pfanne geht leider nicht - nicht mehr vorhanden. Danke für die Information und deine Meinung. Du hast viel
Mühe gegeben und ich weiß das zu schätzen - finde ich toll.
Schöne Grüße aus Golzheim.
Patrick

Antworten