Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Hexenring in nordhessischem Park

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
arolina66
Beiträge: 1001
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Hexenring in nordhessischem Park

Beitrag von arolina66 » 31.10.2020, 17:54

Hallo,
diese Pilze habe ich heute in einem Park in Nordhessen fotografiert, sie bildeten einen halben Hexenring.
Um welche Art handelt es sich?
IMG_4184p klein.JPG
IMG_4184p klein.JPG (151.39 KiB) 82 mal betrachtet
Viele Grüße, Christine

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2832
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Hexenring in nordhessischem Park

Beitrag von abeja » 31.10.2020, 18:14

Hallo Christine,
das sind typische Mönchsköpfe, Infundibulicybe geotropa.
Sie sollten einen kleinen Buckel in der Mitte haben (obwohl auch welche ohne Buckel vorkommen, die trotzdem meistens zu gleichen Art gerechnet werden - und teilweise im gleichen Hexenring vorkommen. Teilweise werden die ungebuckelten Pilze auch als I. maxima abgegrenzt.)
Den Geruch kann man sich auch als arttypisch merken.
Viele Grüße von abeja

arolina66
Beiträge: 1001
Registriert: 30.05.2007, 21:24
Wohnort: Schauenburg bei Kassel

Re: Hexenring in nordhessischem Park

Beitrag von arolina66 » 31.10.2020, 18:52

Vielen Dank :)
Viele Grüße, Christine

Antworten