Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

3 Pilze am Wegesrand

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
etonline
Beiträge: 396
Registriert: 26.03.2017, 23:10
Wohnort: zwischen Köln und Euskirchen

3 Pilze am Wegesrand

Beitrag von etonline » 12.09.2020, 21:57

Hallo, diese Pilze sind mir heute bei einer Wanderung nahe Meran auf ca. 800 bis 900 m Höhe "begegnet". Der erste ist vermutlich schon zu sehr zersetzt, um ihn zu bestimmen. Und der letzte ist vielleicht ein Flaschen-Stäubling (Lycoperdon perlatum)?
VG, ET
DSC05551.jpg
DSC05551.jpg (145.81 KiB) 155 mal betrachtet
DSC05552.jpg
DSC05552.jpg (187.27 KiB) 155 mal betrachtet
DSC05553.jpg
DSC05553.jpg (234.14 KiB) 155 mal betrachtet
DSC05554.jpg
DSC05554.jpg (250.87 KiB) 155 mal betrachtet

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2751
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: 3 Pilze am Wegesrand

Beitrag von abeja » 12.09.2020, 23:15

Hallo ET,
Flaschenstäublinge (unten), Lycoperdon perlatum stimmt.

In der Mitte, das ist ein Nadelholz-Braunporling, Phaeolus spadiceus (heißt auch Kiefern-Braunporling, kommt aber auch an anderem Nadelholz vor.)
https://de.wikipedia.org/wiki/Kiefern-Braunporling

Oben muss ich raten - ich kenne auch montane/alpine Pilze nicht aus eigener Anschauung, auch nicht die aus saurem Nadelwald - eben nur aus Büchern und Foren. Ich vermute aber einen älteren Schleierling (Lamellenfarbe, Natterung am Stiel) - sehr typisch für das Habitat wäre der Spitzgebuckelte Raukopf (ein bisschen Buckel kann man erahnen), Cortinarius rubellus - siehe auch Verwechslungsarten.
https://www.123pilzsuche.de/daten/detai ... uhkopf.htm
Viele Grüße von abeja

etonline
Beiträge: 396
Registriert: 26.03.2017, 23:10
Wohnort: zwischen Köln und Euskirchen

Re: 3 Pilze am Wegesrand

Beitrag von etonline » 13.09.2020, 10:14

Super, vielen Dank

Antworten