Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Ich habe was auf der Wiese

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pedicularis
Beiträge: 1580
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Ich habe was auf der Wiese

Beitrag von pedicularis » 17.11.2019, 11:53

Deutschland, NRW, Düsseldorf-Golzheim, 17-11-2019 (Fotos: Patrick Nash)
Als Gruppe auf der Wiese dachte ich an Mycena haematopus aber das kann nicht sein - die Lamellen sind nicht weißlich.
Kann jemand bei der Bestimmung helfen, bitte?
Dateianhänge
IMG_0021.JPG
IMG_0021.JPG (68.37 KiB) 78 mal betrachtet
IMG_0008.JPG
IMG_0008.JPG (30.24 KiB) 78 mal betrachtet
IMG_0007.JPG
IMG_0007.JPG (67.39 KiB) 78 mal betrachtet
IMG_0002.JPG
IMG_0002.JPG (87 KiB) 78 mal betrachtet

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2412
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Ich habe was auf der Wiese

Beitrag von abeja » 17.11.2019, 14:04

Hallo Patrick,
da war bestimmt ein bisschen Holz in der Wiese versteckt (alte Wurzel oder so etwas).
Es ist ein Schwefelkopf und sehr wahrscheinlich der Grünblättrige (Hypholoma fasciculare).
Der Grünschimmer an den Lamellen (je nach Reife) und das leicht "Neongelbe" an der Stielspitze kommt nicht immer gut herüber - ich meine es aber zu sehen. Wenn du den Pilz vorliegen hast, könntest du zur Sicherheit vorsichtig den Geschmack probieren (nicht Herunterschlucken, Mund ausspülen): der Pilz müsste sehr deutlich bitter sein.
Nicht bitter wäre der Graublättrige Schwefelkopf, Hypholoma capnoides, der diese Gelb-Grün-Töne nicht hat und auf Nadelholz wächst.
Viele Grüße von abeja

pedicularis
Beiträge: 1580
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Ich habe was auf der Wiese

Beitrag von pedicularis » 17.11.2019, 14:21

Vielen Dank Abeja. Dann ist das für mich definitiv Grünblättriger Schwefelkopf. Als ich die Lamellen unter bei Tageslicht anschaute, dachte ich sofort "Die sind grün". Mit dem Foto kommt das nicht rüber. Es kommt dazu - kein Nadelholz weit und breit.
Nochmals vielen Dank
Patrick

Antworten