Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Könnte das zweite Stück Polyporus squamosus sein?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pedicularis
Beiträge: 1580
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Könnte das zweite Stück Polyporus squamosus sein?

Beitrag von pedicularis » 09.11.2019, 10:15

Deutschland, wieder die alten Fotos aus 2003: Vermutete P. squamosus am 12-10-2003 und das erste Stück am 19-05-2003 (Fotos: Patrick Nash)
Eigentlich sieht das zweite Stück zu rund aus und die Merkmale sind schwach für die P. squamosus, die ich kenne. Trotzdem habe ich so ein Gefühl, daß es diese Art sein könnte. Vielleicht liege ich völlig falsch. Das erste Stück sieht lecker aus - bin gespannt was das ist, wenn es möglich ist, die Art zu bestimmen.
Vielen Dank im voraus.
Patrick
Dateianhänge
Fungi 6.JPG
Fungi 6.JPG (165.51 KiB) 139 mal betrachtet
131-3196_IMG.JPG
131-3196_IMG.JPG (77.96 KiB) 139 mal betrachtet

pedicularis
Beiträge: 1580
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Könnte das zweite Stück Polyporus squamosus sein?

Beitrag von pedicularis » 09.11.2019, 10:17

Wie die in Erscheinung getreten sind, ist das zweite Stück jetzt das erste Stück

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2411
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Könnte das zweite Stück Polyporus squamosus sein?

Beitrag von abeja » 09.11.2019, 23:38

Hallo Patrick,
das obere Bild zeigt ja ganz runde Pilzhüte von oben. Polyporus squamosus ist meist exentrisch gestielt und hat eine schuppige Oberfläche, die natürlich beim Altern verwittern kann. Manchmal sind die Schuppen kaum noch sichtbar, der Pilz sehr hell ausgeblichen, es bleibt aber meistens eine sehr dunkle Stelle mittig (bzw. in der Region, wo unterhalb der Stiel ansetzt) übrig.
Das hier ist jetzt so ein typisches "Pilz-von-oben-Rätselbild" und ich vermute, die Pilze haben Lamellen und sind alte Hallimasch (Armillaria spec.) :P

Der lecker-ausseh-Pilz ist wieder ein Schwefelporling, dieses Mal nicht ganz so frisch. Er sieht schon etwas härter und eingetrockneter aus. Die Pilze bleiben lange am Baum sichtbar, werden ganz hell, fast weiß, bevor sie da "zerbröseln".
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2411
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Könnte das zweite Stück Polyporus squamosus sein?

Beitrag von abeja » 10.11.2019, 00:25

Ich habe mal etwas zu den unterschiedlichen Erscheinungsformen des Schwefelporlings zusammengestellt.

So sah mein Erstfund aus (noch ganz jung und frisch an lebender Weide), von der Farben her auch relativ typisch
Schwefelporling an Weide_05-2009.jpg
Schwefelporling an Weide_05-2009.jpg (218.54 KiB) 118 mal betrachtet

Ein ganz bleiches Exemplar, auch an Weide, die umgefallen halb im Wasser lag (am Rhein)
Schwefelporling an umgestürzter Weide_08-2015.jpg
Schwefelporling an umgestürzter Weide_08-2015.jpg (154.5 KiB) 118 mal betrachtet

perfekter Zustand eines jungen Schwefelporlings, an lebendem Pflaumenbaum auf einer Streuobstwiese
Schwefelporling an Pflaumenbaum_05-2013.jpg
Schwefelporling an Pflaumenbaum_05-2013.jpg (76.8 KiB) 118 mal betrachtet
Dann fand ich mal völlig weiße Reste von großen Schwefelporlingen an einem Birnbaum im April
Vorjährige Reste_Schwefelporling an Birnbaum_04-2014.jpg
Vorjährige Reste_Schwefelporling an Birnbaum_04-2014.jpg (332.54 KiB) 118 mal betrachtet
Reste von Schwefelporling_04-2014.jpg
Reste von Schwefelporling_04-2014.jpg (179.23 KiB) 118 mal betrachtet
Zuletzt geändert von abeja am 10.11.2019, 00:35, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2411
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Könnte das zweite Stück Polyporus squamosus sein?

Beitrag von abeja » 10.11.2019, 00:33

Im nächsten Jahr war der Baum wieder voller Porlinge, im Mai, aber diese waren nicht mehr zum Verzehr geeignet
Schwefelporling an Birnbaum_05-2015.jpg
Schwefelporling an Birnbaum_05-2015.jpg (247.09 KiB) 118 mal betrachtet

Kurze Zeit darauf sahen sie schon so aus (am gleichen Birnbaum, aber andere Fruchtkörper)
Alternder Schwefelporling_05-2015.jpg
Alternder Schwefelporling_05-2015.jpg (161.43 KiB) 118 mal betrachtet
Alternder Schwefelporling_Detail_05-2015.jpg
Alternder Schwefelporling_Detail_05-2015.jpg (234.83 KiB) 118 mal betrachtet

Nochmal Reste von der 2016er-Edition im März 2017 gefunden ...
Vorjährige Reste von Schwefelporling_03-2017.jpg
Vorjährige Reste von Schwefelporling_03-2017.jpg (312.53 KiB) 118 mal betrachtet
Die kleinen Käfer, die man hin und wieder sieht, heißen Diaperis boleti, Gelbbindige Schwarzkäfer
Diaperis boleti _Gelbbindiger Schwarzkäfer.jpg
Diaperis boleti _Gelbbindiger Schwarzkäfer.jpg (94.9 KiB) 118 mal betrachtet
Viele Grüße von abeja

pedicularis
Beiträge: 1580
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Könnte das zweite Stück Polyporus squamosus sein?

Beitrag von pedicularis » 10.11.2019, 11:22

Tolle Fotos und so wichtig für mich, die zu haben. Vielen Dank Abeja, daß Du wieder so viel Mühe gegeben hast. Bestimmt ist es auch sehr hilfsreich für andere Betrachter, diese Fotos zu sehen. Wir lernen eine Menge daraus. Leider habe ich es diesmal nicht so gut gemacht aber "Man wird so alt wie eine Kuh -------"
Nochmals dankeschön
Patrick

Antworten