Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Welcher Baumpilz?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Alex H
Beiträge: 39
Registriert: 29.03.2018, 06:24
Wohnort: österreichisches Bodenseeufer

Welcher Baumpilz?

Beitrag von Alex H » 14.08.2019, 14:56

Hallo,

ich hab wieder mal eine Pilzfrage. Bei meiner letztwöchigen Moos- und Flechtenexpedition in Latschau (Vorarlberg, Österreich) bin ich auf mehrere Pilze am Stamm einer Buche oder Ulme aufmerksam geworden.

Bild

Ich habe mir einen davon für meine Sammlung mit nach hause genommen. Als ich gestern meine Funde wieder zur Hand genommen habe um sie zu erfassen und abzulegen entdeckte ich, dass dieser Pilz ausgesport hat. Die Sporen sind tiefschwarz und sehen aus wie Ruß.

Bild

Erfolgte die Aussporung aufgrund der Trockenheit in der Wohnung, oder wird diese durch andere Faktoren ausgelöst?
Kann man anhand der Bilder eine Artbestimmung vornehmen und weiß jemand um welche Gattung und Art es sich hierbei handeln könnte?

Grüße
Alex

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2286
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Welcher Baumpilz?

Beitrag von abeja » 15.08.2019, 23:17

Hallo,
hast du den Pilz mal durchgeschnitten und die inneren Strukturen betrachtet?
Ich vermute eine Daldinia, die hätte konzentrische Ringe innen und diese Pilze sporen so russartig aus. Was das Aussporen beschleunigt, weiß ich nicht ... sie sind eben "reif".

Wuchsen die Pilze an lebendem Holz? Wenn das so wäre, würde mich das wundern -ich sah sie bisher nur an Totholz und so steht es auch in den entsprechenden Texten.

Es gibt - wenn es denn eine Daldinia ist -in Europa mehrere Arten. Suche mal nach "Daldinia key". Eingrenzen lässt sich das ein bisschen über das Substrat und welche Farbe die Pigmente annehmen, wenn man sie mit 20 proz. KOH behandelt (ein paar Brösel vom Pilz in ein Tröpfchen von KOH).
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
Alex H
Beiträge: 39
Registriert: 29.03.2018, 06:24
Wohnort: österreichisches Bodenseeufer

Re: Welcher Baumpilz?

Beitrag von Alex H » 18.08.2019, 10:05

Halla abeja,

ich habe den Pilz nicht durchgeschnitten. Er wuchs mit ein paar anderen der selben Art am Stamm eines lebenden Baumes mit ca. 20 cm Stammdurchmesser.
Ich werde demnächst die Bestimmung mit dem KOH versuchen.

Danke für die Infos!

Grüße
Alex

Antworten