Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Idendifikation Champignon?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Yogibaer
Beiträge: 415
Registriert: 25.06.2014, 22:07

Idendifikation Champignon?

Beitrag von Yogibaer » 16.05.2019, 21:55

Hatte heute eine Anfrage bekommen Pilze zu bestimmen. Sie wachsen auf einen Komposthaufen auf einen ländlichen, großen Grundstück.
Kann mir jemand bestätigen das es sich um den Frühlingschampignon, Agaricus altipes, handeln könnte? Eine Verzehrempfehlung ist nicht unbedingt notwendig, ich weiß das Champignons auf Fotos schwer zu unterscheiden sind. Bild Nr. 3 wurde ca. 1 Min. nach dem Durchschneiden aufgenommen.
Champignon 1.jpg
Champignon 1.jpg (95.81 KiB) 223 mal betrachtet
Champignon 2.jpg
Champignon 2.jpg (98.28 KiB) 223 mal betrachtet
champignon 3.jpg
champignon 3.jpg (96.67 KiB) 223 mal betrachtet
Gruß Yogi
Für die Richtigkeit meiner Antworten übernehme ich keine Gewähr. Das trifft besonders auf Pilze zu.

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2326
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Idendifikation Champignon?

Beitrag von abeja » 17.05.2019, 00:53

Hallo Yogi,
das wird so leider nicht gehen, Champis sind extrem schwierig. Agaricus altipes (langstieliger C.) soll eine sehr seltene Art sein, die in Wäldern vorkommt. Außerdem gibt es da einige Unterarten bzw. unterschiedliche Benennungen je nach Author.

Bei Champignons ist es immer wichtig, schon für die Einordnung in eine grobe Gruppe, auf den Geruch zu achten : wie Kulturchampignon, oder nach Anis/Bittermandel oder nach "Karbol" (Tinte/ Medizinschrank), wobei das oft nicht so deutlich ausgeprägt ist. Zweitens braucht man eine Längsschnitt, um die Verfärbung zu beobachten (ob überhaupt, ob rötlich, ob gelblich). Aber auch das ist nicht immer eindeutig, es gibt z.B. Karbolchampis, die an der Stielbasis nicht chromgelb werden wollen. Die muss man kratzen und bitten und auch mal erhitzen, um dann den Geruch wirklich feststellen zu können.

Wenn man Geruch und Verfärbung hat, sollte man auf die Form und Flüchtigkeit des Ringes achten, der ist hier bei deinen Pilzen sehr flüchtig. Manchmal ist auch die Lamellenfarbe ein Hinweis, in einem bestimmten Stadium, wie ausgeprägt das Rosa ist. Der Stiel ist hier gleichförmig länglich und nicht verdickt (oder doch einmal). Ich tippe ganz grob auf etwas aus der Wiesenchampignon-"Ecke", der soll auch auf Kompost vorkommen können.

Ich habe auch gerade einen einzelnen großen Champignon gefunden, wo ich noch rätsele ....10 cm groß, keine deutliche Verfärbung im Fleisch, minimale Gilbung an der Stielbasis, aber nicht chromgelb, Geruch und Geschmack wie Kulturchamp. auch beim Erhitzen, sehr flüchtiger Ring, Hut insgesamt aber gelblich werdend, Lamellen nur minimal grau-rosa, schnell grau werdend, Stiel unten verjüngt. Da vermute ich auch "nur" Wiesenchampignon-"Ecke", vielleicht ist es aber auch etwas Selteneres.

(Hey, das war mein Beitrag Nr. 2222 :lol: )
Viele Grüße von abeja

Yogibaer
Beiträge: 415
Registriert: 25.06.2014, 22:07

Re: Idendifikation Champignon?

Beitrag von Yogibaer » 17.05.2019, 01:47

Hallo Abeja,
fast die gleiche Einschätzung habe ich auch meinen Bekannten mitgeteilt. Man kann leider noch keine Geruchsproben per Whattsapp oder EMail versenden. Auf den Frühjahrschampignon bin ich gekommen weil auf dem Komposthaufen viel Laub und Sägespäne landen was ja einen Kompost mit Walderdestruktur ergeben kann. Danke für deine Einschätzung.
Gruß Yogi
Für die Richtigkeit meiner Antworten übernehme ich keine Gewähr. Das trifft besonders auf Pilze zu.

Antworten