Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Kleiner tropfenförmiger hellbrauner geselliger Pilz aus Holzspalt? => evtl. Mycena stipata

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1417
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Kleiner tropfenförmiger hellbrauner geselliger Pilz aus Holzspalt? => evtl. Mycena stipata

Beitrag von JarJar » 26.12.2018, 16:53

Hallo miteinander,

hier ein Pilz, den ich zuerst für Fruchtkörper eines Schleimpilzes gehalten habe. Kann man da was machen? Der Pilz wuchs aus relativ frisch geschlagenem Nadelholz.

LG und Dank,
Christoph

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Schwäbische Alb, Oberes Donautal bei Beuron, 01.06.2007
Dateianhänge
DSC03071.jpg
DSC03071.jpg (251.47 KiB) 169 mal betrachtet
DSC03072.jpg
DSC03072.jpg (186.55 KiB) 169 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 08.01.2019, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2208
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Kleiner tropfenförmiger hellbrauner geselliger Pilz aus Holzspalt?

Beitrag von abeja » 27.12.2018, 14:10

Hallo Christoph,
das ist jetzt extrem schwierig, das sind ja schon "richtige" Pilze mit Hut und Stiel - aber in dem Zustand sehen sie ja noch ganz anders aus als "erwachsen".
Da müsste man Bilder von jungen Pilze von bekannten Arten vergleichen, die gesellig auf Nadelholz wachsen (im Sommer, wenn feucht).
So auf Anhieb fällt mir Hypholoma ein (wäre aber nicht so konisch, glaube ich), eventuell auch eine Psathyrella, die auch auf Nadelholz wachsen könnte (P. piluliformis ... hätte aber Velum), von der konischen Form her am ehesten ein Helmling, aber da sehe ich auf Anhieb keinen, der so intensiv gefärbt ist und auf Nadelholz wachsen würde.,
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1417
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Kleiner tropfenförmiger hellbrauner geselliger Pilz aus Holzspalt?

Beitrag von JarJar » 27.12.2018, 20:41

Hallo abeja,

auch hier vielen Dank für deine Rückmeldung und den ausführlichen Deutungsversuch dieser Art. Scheint im Fall nicht so einfach zu sein :)

Lieben Gruß und guten Rutsch in "den Westen"
Christoph

Mollisia
Beiträge: 7
Registriert: 03.09.2015, 17:52

Re: Kleiner tropfenförmiger hellbrauner geselliger Pilz aus Holzspalt?

Beitrag von Mollisia » 28.12.2018, 16:06

Hallo,

ich denke hier auch an einen Helmling, und schätze mal dass es Mycena stipata ist. Die ist oft eher bräunlich als richtig reingrau, und wenn dann noch Sonne drauf fällt oder es sehr hell ist, dann können die schon so bräunlich wirken.
Nächstes Mal einen zerdrücken und dran riechen, ob ein chloriger Geruch bemerkbar ist (wie Schwimmbad-Klamotten).

beste Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1417
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Kleiner tropfenförmiger hellbrauner geselliger Pilz aus Holzspalt?

Beitrag von JarJar » 08.01.2019, 20:11

Hallo Andreas,

vielen Dank für deine Rückmeldung und Bestimmungshilfe - und tschuldige, dass meine Rückmeldung erst so spät kommt.

Lieben Gruß,
Christoph

Antworten