Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

extremer Mehltaubefall

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
AndreasG.
Beiträge: 644
Registriert: 01.02.2008, 17:42

extremer Mehltaubefall

Beitrag von AndreasG. » 22.11.2018, 11:01

Ich hatte dieses Jahr extremen Mehltaubefall an meinen Herbstastern. Die gezeigten Pflanzen sind die letzten, die noch blühen, die anderen habe ich bereits zurückgeschnitten. Teils ist die Pilzschicht 1 mm stark.
Was ist das für ein Pilz und kann man das irgendwie verhindern?
DSCN1944.JPG
DSCN1944.JPG (238.55 KiB) 86 mal betrachtet
DSCN1945.JPG
DSCN1945.JPG (149.39 KiB) 86 mal betrachtet

Yogibaer
Beiträge: 379
Registriert: 25.06.2014, 22:07

Re: extremer Mehltaubefall

Beitrag von Yogibaer » 22.11.2018, 16:32

Das sieht nach Echten Mehltau, Erysiphales spp., aus. Bekämpfen kann man ihn mit diversen Fungiziden.
Guß Yogi
Für die Richtigkeit meiner Antworten übernehme ich keine Gewähr. Das trifft besonders auf Pilze zu.

Antworten