Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Phytopilze

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Garibaldi
Beiträge: 1245
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Phytopilze

Beitrag von Garibaldi » 29.09.2018, 22:26

Die beiden Fotos sind im Wallis entstanden (1500 m bzw. 2200 m), beides Pilze, bei em bogenförmigen Pilz handelt es sich vermutlich um Mutterkorn (?) auf einem Wiesenhafer (?), die schwarzen zu Staub zerfallenden Strukturen fanden sich auf vielen Seggen jetzt um diese Jahreszeit (September). Kann man da Näheres zu sagen, um was es sich handelt? Ich rate mal nach einer Recherche Anthracoidea karii, ein Brandpilz, der alpine Seggen befällt?
Dateianhänge
Pilz auf Carex.JPG
Pilz auf Carex.JPG (612.87 KiB) 204 mal betrachtet
Mutterkorn.JPG
Mutterkorn.JPG (406.78 KiB) 204 mal betrachtet

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4682
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Re: Phytopilze

Beitrag von Jule » 29.09.2018, 23:53

Hallo,

also Mutterkorn stimmt.

Für den Carex Pilz braucht es den Carex Wirt. Die Phytos sind ja sehr wirtsspezifisch, Anthracoidea stimmt, aber die Art kann ich so nicht ausmachen. Anthracoidea sempervirentis ist weit verbreitet in den Alpen.

Liebe Grüße,
Jule

Garibaldi
Beiträge: 1245
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Phytopilze

Beitrag von Garibaldi » 30.09.2018, 00:51

Hallo Jule
vielen Dank für die Rückmeldung, Anthracoidea sempervirentis könnte passen, der Wirt ist vermutlich Carex sempervirens (Horst-Segge) und das korreliert mit den Angaben auf deiner Homepage zur Wirtsspezifität des Pilzes.
VG
Oliver

Antworten