Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Kissenartige Pilze auf Baumrinde

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Jochen943
Beiträge: 1224
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Kissenartige Pilze auf Baumrinde

Beitrag von Jochen943 » 27.05.2018, 20:27

Hallo!

Diese kissenförmige Pilze fanden sich im März 2014 auf einem verfaulenden Baumstamm. Ort: Schlichemtal bei Epfendorf/Krs. Rottweil, BaWü. Um was kann es sich handeln?

Mit Dank im Voraus
Jochen
Dateianhänge
P1190483.JPG
P1190483.JPG (57.11 KiB) 558 mal betrachtet

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2746
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Kissenartige Pilze auf Baumrinde

Beitrag von abeja » 27.05.2018, 23:58

Hallo,

zuerst dachte ich an "irgendeine" Kohlenbeere (eventuell Hypoxylon fuscum, aber Kohlenbeeren kann ich nicht sicher bis auf die Art ansprechen.)
Wichtig wären u.a. das Substrat (welche Holzart) und die Größe der Kugeln.

Wenn die Pilze etwas größer waren und wegen der hier etwas seltsam wirkenden Farbe könnte es sich auch um Kohlenkugelpilze handeln (Daldinia spec.).
Das ließe sich ganz einfach durch einen Schnitt durch einen Pilz feststellen: sieht man konzentrische Ringe, dann ist es Daldinia.

Man weiß inzwischen, dass es (auch) in Deutschland mehrere Daldinia-Arten gibt. Verfärbt sich KOH mit etwas "Daldinia-Brösel" violett, dann ist es Daldinia concentrica. Wird die Flüssigkeit gelblich orange-braun, dann kommt Daldinia childiae in Betracht (und noch einen andere Art, wo ich nicht sicher bin, ob die in Deutschland wirklich nachgewiesen wurde und die nur auf Eichentotholz wachsen soll.)

http://aphyllopower.blogspot.de/2009/07 ... ldiae.html

Oder hier im Pilzforum im letzten Jahr (mit einigen Links zum Thema):
https://www.pilzforum.eu/board/thread/3 ... /?pageNo=1
Zuletzt geändert von abeja am 28.05.2018, 23:20, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von abeja

Jochen943
Beiträge: 1224
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Kissenartige Pilze auf Baumrinde

Beitrag von Jochen943 » 28.05.2018, 19:48

Herzlichen Dank für diese Aufklärung. Leider kann ich die nötigen Untersuchungen nicht mehr anstellen.

Jochen

Antworten