Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Peltigera - aber welche?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 942
Registriert: 07.07.2007, 19:27
Wohnort: Luebeck

Peltigera - aber welche?

Beitrag von Chris » 19.01.2018, 15:27

Schildflechten sind so auffällig und scheinen einfach zu bestimmen - aber so sicher bin ich mir da nicht.
Pinnower Kiesgrube, Nordwestmecklenburg, 13.Januar 2018, auf sandigem Boden zwischen Moosen.
Thallus soweit ersichtlich ohne Sorale, etwas glänzend, Unterseite zumindest bis sehr weit vom Rand weißlich-filzig mit erhabenen ockerlichen Adern.
Schöne gebogene Lappenenden, die bis fast 2 cm breiten Lappen wirken eher fest denn schlaff.
Ich habe P. degenii, neckeri und hymenina, ggf. auch didactyla in Betracht gezogen, komme aber nicht wirklich zu einem Ergebnis.
Wer hat eine Idee?
Danke & Gruß Chris
180113 Pinnower Kiesgrube (15)_tn.jpg
180113 Pinnower Kiesgrube (15)_tn.jpg (170.79 KiB) 693 mal betrachtet
Peltigera 18011Kiesgrube Pinnow (02)_tn.jpg
Peltigera 18011Kiesgrube Pinnow (02)_tn.jpg (102.58 KiB) 693 mal betrachtet
Peltigera 18011Kiesgrube Pinnow (03)_tn.jpg
Peltigera 18011Kiesgrube Pinnow (03)_tn.jpg (117.49 KiB) 693 mal betrachtet
Und hier noch die Unterseite mit Adern:
Peltigera 18011Kiesgrube Pinnow (01)_tn.jpg
Peltigera 18011Kiesgrube Pinnow (01)_tn.jpg (78.03 KiB) 693 mal betrachtet

sigi
Beiträge: 209
Registriert: 09.02.2010, 18:15

Re: Peltigera - aber welche?

Beitrag von sigi » 24.01.2018, 21:39

Hallo Chris,
nur ein paar laienhafte Gedanken, nachdem sich bisher niemand geäußert hat; bestimmen kann ich diese Peltigera nicht.
Ich habe Peltigera in kalkhaltigen Trockengebieten betrachtet und fand dort auf sandigem Untergrund in sonniger Lage durchgehend Peltigera rufescens. Diese beigefarbigen Adern gibt es auch dort. Hast Du noch Bilder von Rhizinen? Wuchsform und Farbe derselben rundeten bei Bestimmungen oft das Bild ab. Vielleicht helfen sie Dir auch weiter?
Viele Grüße!
Sigi

Antworten