Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Pfifferling ?- bestätigt [Cantharellus cibarius]

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
molufri
Beiträge: 363
Registriert: 15.06.2011, 14:24

Pfifferling ?- bestätigt [Cantharellus cibarius]

Beitrag von molufri » 21.09.2017, 20:17

Hallo an die Experten, hallo abeja
hallo an die User

muß bei diesem auch mal nachfragen - also ich dachte erst, es ist ein Pfifferling (?), aber ich habe die "echten" Pfifferlinge anders in Erinnerung, bräunlicher und kleiner und nicht mit diesen prägnanten Strukturen.. die waren hier recht "prächtig", also schön groß, auch so sehr gelb... und irgendwie.. ja das Aussehen hat mich irgendwie irritiert..
für Hilfe wieder dankbar :-)
(Oberharz, 19.7. 17 auf 600 m, Laubwald - glitschig)
pfifferlingP9191000-FO.jpg
pfifferlingP9191000-FO.jpg (80.75 KiB) 793 mal betrachtet
den zweiten schiebe ich mal mit dran, sicher auch ein Trichterling
TRichterpilzP9191038FO.JPG
TRichterpilzP9191038FO.JPG (79.56 KiB) 784 mal betrachtet

Viele Grüße
Luise
Zuletzt geändert von molufri am 22.09.2017, 01:10, insgesamt 1-mal geändert.

jake001
Beiträge: 3538
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Pfifferling ?

Beitrag von jake001 » 21.09.2017, 21:27

Das erste: Ja. Keine Lamellen, sondern Leisten, die weit am Stiel herab laufen ...

Das Zweite: kein Dunst.

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2621
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Pfifferling ?

Beitrag von abeja » 22.09.2017, 00:19

Hallo,
ja klar sind das oben Pfifferlinge, schöne große, dann bilden die Leisten auch schon mal so Querverbindungen (Anastomosen) aus.
Die "Supermarktware" ist ja meistens schon etwas länger unterwegs und etwas eingetrocknet, da verändert sich auch die Farbe.

Es gibt auch noch mehr Arten als Cantharellus cibarius, die anderen habe ich leider auch alle noch nicht in natura gesehen.
Sie unterscheiden sich etwas in der "Statur", der Färbung, in der Oberflächenstruktur und manche auch in der Verfärbung beim Altern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pfifferlinge
https://www.pilzforum.eu/board/thema-ca ... fifferling

Die zweiten Pilze würde ich auch für Trichterlinge halten, sehr häufig (und sieht auch manchmal so aus) wäre Clitocybe/ Infundibulicybe gibba.
Der hat (meistens) einen klitzekleinen, fühlbaren Buckel in der Mitte, in der Entwicklung sieht er wie eine Miniaturausgabe vom Mönchskopf aus und riecht auch sehr ähnlich.
Natürlich bin ich bei dem Bild auch nicht hundertprozentig sicher, aber bei mir ist das einer der häufigsten Pilze, fast immer da ab dem Sommer (im Laubwald auf Kalk)
https://www.123pilze.de/DreamHC/Downloa ... ichter.htm
Viele Grüße von abeja

molufri
Beiträge: 363
Registriert: 15.06.2011, 14:24

Re: Pfifferling ?

Beitrag von molufri » 22.09.2017, 01:10

Danke, abeja, und danke jake
also die Pfifferlinge sahen zu meiner Kinder-Zeit irgendwie anders aus ;-))
o.k...es lag wohl auch am Boden, sehr gehaltvoll dort oben, alles wirkte intensiv und "gut im Stoff".. also die waren schon wirklich groß..

bei den zweiten Trichterlingen habe ich mir ehrlich gesagt nicht soo viel Mühe gegeben mit dem Foto, mehr nebenbei, waren schon etwas derangiert .. danke für die Denkhinweise, das hilft mir schon bei der Ordnung.. beim nächsten gucke ich mal genauer ;-)

vielen Dank Euch beiden und herzliche Grüße
Luise

PS: meinen allerersten Buchenschleimling heute gefunden, aber 300 m weiter unten, dann war ich noch mal oben auf 500 m - schön geformte Sachen dabei ;-)
demnächst

jake001
Beiträge: 3538
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Pfifferling ?- bestätigt [Cantharellus cibarius]

Beitrag von jake001 » 22.09.2017, 08:44

Auch ich habe mich zu bedanken, bei der kurzen Inet-Suche nach Pfifferlingen, bin ich drauf gestoßen, das ich bisher hauptsächlich den Samt-Pfifferling in der Dresdner Heide gefunden habe ... Was war das immer für ein Geschnippel und Geputze, wegen Pilzchen von nicht grade so einem Zentimeter Größe.

molufri
Beiträge: 363
Registriert: 15.06.2011, 14:24

Re: Pfifferling ?- bestätigt [Cantharellus cibarius]

Beitrag von molufri » 22.09.2017, 09:03

danke jake, also die hier auf dem Foto waren schon etwas größer, 8 cm Höhe bestimmt.. ich kann mich auch nur an die Kleinen erinnern, deswegen dachte ich auch erst mal an einen "falschen Pfifferling" - aber die sahen ja dann doch noch anders aus, als ich danach gesucht habe..
Dir ein gutes WE !

Herzliche Grüße
Luise

Antworten