Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Krustenflechte

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Krustenflechte

Beitrag von Jule » 18.04.2007, 19:05

Hi!

Diese Krustenflechte habe ich gestern auf eine kleinen Findling (die unser Beet eingrenzen) gefunden. Ich weiß, dass es sich hierbei um eine Krustenflechte handel, aber welche weiß ich nicht.
Ich habe sogar ein bisschen von der Flechte abbekommen. Die hälfte habe ich durch die Gegend geschossen. Bin da noch nicht so geschickt drinnen:D

Um was für eine Krustenflechte handelt es sich hierbei?

mfg Jule
Dateianhänge
P4170137.JPG
P4170137.JPG (84.81 KiB) 2155 mal betrachtet
P4170141.JPG
P4170141.JPG (104.63 KiB) 2155 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 18.04.2007, 19:49

Hallo Jule,

also auch hier musst du mir etwas genauere Angaben machen. Nach dem Bildausschnitt würde ich vermuten, dass es sich um Silikatgestein (und zwar um einen Granitfelsen) handelt, stimmt das? Dann brauche ich die Durchmesserangaben der Apothecien (hier schwarz) in mm. Und wirkt der Thallus (= das Lager) eher sehr dünn oder eher recht dick?
Es ist wohl eine Art der Gattung Porpidia. Das ist auch eine schwierigere Gruppe. Entweder, was ich für wahrscheinlicher halte, ist das Porpidia crustulata (Acharius) Hertel et Knoph oder aber Porpidia macrocarpa (DC. in Lamarck & DC.) Hertel et A. J. Schwab in Hertel

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 18.04.2007, 19:57

Hi!

So, war eben draußen. Ja, es ist Granitfelsen. Der Thallus wirkt relativ dünn. Auch auf meinem herausgebrochenem Stück. Die Apothezien sind ca. 0,9 - 0,8 mm breit, wenn sie ausgewachsen sind. Andere schwanken so zwischen 0,4 und 0,6mm.

mfg Jule

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 18.04.2007, 20:08

Hallo Jule,

also dann würde ich sagen das ist Porpidia crustulata (Acharius) Hertel et Knoph

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 01.05.2007, 18:25

Hi Gregor!

Ich habe auf einem Gehweg diese Krustenflechte gefunden. Sie befand sich auf Pflastersteinen des Weges. Der Thallus wirkte recht dünn.

Könnte es sich um die gleiche Flechte wie oben handeln?

mfg Jule
Dateianhänge
P4210135.JPG
P4210135.JPG (86.54 KiB) 2087 mal betrachtet
P4210145.JPG
P4210145.JPG (91.31 KiB) 2087 mal betrachtet
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (65.13 KiB) 2087 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 01.05.2007, 18:55

Hallo Jule,

nein, das ist nicht die gleiche Flechte. Pflasterstein ist kalkhaltiges Gestein, obwohl meist auch ein kleiner Silikatanteil enthalten ist. Das ist die Krustenflechte Lecidella stigmatea (Ach.) Hertel & Leuckert

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 01.05.2007, 18:56

Hi!

Tschuldigung....mit Gesteinsarten kenne ich mich 0 aus. Wusste nicht das das Kalkhaltig ist. Aber danke Gregor;)

mfg Jule

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 01.05.2007, 19:10

Hallo Jule,

macht ja nichts. Die weißlich-grau aussehenden Flecken auf dem zweiten Bild sind übrigens auch eine Krustenflechte, die gern auf kalkhaltigen Unterlagen wächst und zwar Aspicilia contorta (Hoffmann) Krempelhuber ssp. hoffmanniana S. Ekman et Fröberg

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 01.05.2007, 19:11

Hey, das zählt nicht. Das ist mein nächster Beitrag. Doch noch nicht jetzt bestimmen:P

mfg Jule

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 01.05.2007, 19:14

Hallo Jule,

tja, damit musst du jetzt wohl leben ( :twisted: ).

Schöne Grüße aus Kiel :wink:

Gregor

Antworten