Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

sternförmiger Pilz

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Claire13
Beiträge: 4
Registriert: 17.04.2007, 13:25
Wohnort: Mittelfranken

sternförmiger Pilz

Beitrag von Claire13 » 17.04.2007, 13:55

Hallo,
kann mir jemand sagen, was das für ein Pilz ist?
Er tauchte letzes Jahr in unserem Vorgarten auf und hat sich zu meinem Erstaunen mit 2 Artgenossen das trockenste Plätzchen im Beet, nämlich halb unter einem Vordach, ausgesucht(brauchen Pilze nicht viel Feuchtigkeit :?: )
Viele Grüße
Dateianhänge
pilzvorgarten.JPG
pilzvorgarten.JPG (92.79 KiB) 1675 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 17.04.2007, 14:52

Hallo,

das ist auf jeden Fall ein Erdstern, eine Geastrum-Art. Ich habe im Moment keine entsprechenden Bestimmungsschlüssel zur Hand. Insofern mag ich zur genauen Art derzeit nichts sagen.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Claire13
Beiträge: 4
Registriert: 17.04.2007, 13:25
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von Claire13 » 17.04.2007, 15:03

Hallo Gregor,
vielen Dank für die Bestimmung.
Viele Grüße
Claire13

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Re: sternförmiger Pilz

Beitrag von Gregor » 17.04.2007, 15:12

Claire13 hat geschrieben:Hallo,
Er tauchte letzes Jahr in unserem Vorgarten auf und hat sich zu meinem Erstaunen mit 2 Artgenossen das trockenste Plätzchen im Beet, nämlich halb unter einem Vordach, ausgesucht(brauchen Pilze nicht viel Feuchtigkeit :?: )
Hallo,

naja, die Pilze brauchen schon Wasser, aber es gibt auch Arten, wie die Erdsterne, die an trockenere Standorte angepasst sind.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 18.04.2007, 09:26

Hallo,

es dürfte sich wohl um den Gewimperten Erdstern, Geastrum fimbriatum handeln.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Antworten