Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Pilz tatsächlich giftig?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
chrissi_b
Beiträge: 12
Registriert: 21.10.2011, 09:47

Pilz tatsächlich giftig?

Beitrag von chrissi_b » 12.12.2011, 11:32

Hallo Pilzfreunde,

ich habe eine Frage, die mir schon lange auf der Zunge brennt.
In unserem kleinen eigenen "Privatwald" haben wir jeden Sommer/Herbst Pilze, die ähnlich wie Moospilze aussehen. Sie sind relativ klein, haben einen rotgeschimmerten Stiel und färben sich sofort blau, wenn man eine Ecke abreisst.

Wir essen diese Pilze schon seit 20 Jahren ohne einen Schaden genommen zu haben (sofern ich das beurteilen kann :lol: ). allerdings würde mich das schon mal interessieren was es für Pilze sind und ob sie wirklich zu genießen sind...Teufelspilze sind es aber nicht und sie sind auch nicht bitter oderr so.

Hat jemand eine Ahnung? :?:
Bei print24 günstig Plakate drucken

Toffel
Beiträge: 175
Registriert: 24.01.2011, 14:56
Wohnort: Dresden

Re: Pilz tatsächlich giftig?

Beitrag von Toffel » 12.12.2011, 19:05

Hallo Chrissi,

aus deiner Beschreibung kann man ja nicht viel entnehmen. Blauendes Fleisch spricht dafür, dass es sich um Röhrlinge handelt. Davon sind die meisten essbar, aber nicht alle. Wenn ihr sie seit 20 Jahren schadlos verzehrt, dann sind sie ja offenbar (zumindest für euch) essbar. :wink: Meinst du mit "Teufelspilz" den Satans-Röhrling (Boletus satanas)? Und was sind "Moospilze"?

Viele Grüße
Toffel

chrissi_b
Beiträge: 12
Registriert: 21.10.2011, 09:47

Re: Pilz tatsächlich giftig?

Beitrag von chrissi_b » 03.01.2012, 15:12

Hallo Toffel,

danke für deine Antwort. Sofern ich weiß ist Satanspilz ein Synonym für Teufelspilz in unserer Gegend.
Ein Moospilz ist ein kleiner Pilz, der meist im Moos wächst. Er ist unten schwammig, hat meist einen relativ großen Kopf im Vergleich zum Stiel und hat eine "dreckig" wirkende Farbe (halt braun, dunkelgrün). Außerdem ist er recht glitschig.

OMG, hab gerade gegoogelt nach dem Satansröhrlink undhier steht er sei giftig. :oops:
Bei print24 günstig Plakate drucken

Toffel
Beiträge: 175
Registriert: 24.01.2011, 14:56
Wohnort: Dresden

Re: Pilz tatsächlich giftig?

Beitrag von Toffel » 03.01.2012, 15:32

Hallo Chrissi,

vermutlich meinst du mit Moospilz den Maronen-Röhrling (Xerocomus badius). Ihm ähnlich und mit rotem Stiel ist der Rotfuß-Röhrling (Xerocomus chrysenteron), mit grünlichem Hut dann vielleicht die Ziegenlippe (X. subtomentosus). Die blaut aber eigentlich nicht so. Allerdings gleicht der Thread eher einem Rätsel als einer Aufklärung. Hast du nicht ein paar Bilder, die du einstellen kannst?

Viele Grüße
Toffel

chrissi_b
Beiträge: 12
Registriert: 21.10.2011, 09:47

Re: Pilz tatsächlich giftig?

Beitrag von chrissi_b » 16.01.2012, 14:47

Hallo,

nein Bilder hab ich leider keine. Wäre ja kein Problem welche zu machen, aber derzeit stehen leider keine Pilze bei uns auf der Wiese :(

Ich hab aber gerade mal Ziegenlippe gegoogelt und muss schon sagen, dass dieser Pilz nahezu exakt so aussieht: Ziegenlippe.
Laut Wikipedia ist sie genießbar :D
Stimmt doch, oder?

Vielen Dank!
Bei print24 günstig Plakate drucken

Antworten