Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Saffran Schirmling?

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: Anagallis, botanix, Jule, akw

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!
2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pedicularis
Beiträge: 2087
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Saffran Schirmling?

Beitrag von pedicularis » 12.09.2021, 18:07

Deutschland, Nordrhein Westfalen, Düsseldorf-Golzheim, 12-09-2021 (Fotos: Patrick Nash)
Die Pilze sind auf meinem Kompost Haufen im Garten. Beim Riechen bin ich nur schlecht aber für mich hat der Pilz ein bißchen faul gerochen.
Ist er Chlorophyllum, bitte?
Dateianhänge
K800_IMG_9521.JPG
K800_IMG_9521.JPG (81.14 KiB) 168 mal betrachtet
K800_IMG_9515.JPG
K800_IMG_9515.JPG (79.14 KiB) 168 mal betrachtet
K800_IMG_9505.JPG
K800_IMG_9505.JPG (118.99 KiB) 168 mal betrachtet
K800_Gills.JPG
K800_Gills.JPG (81.52 KiB) 168 mal betrachtet

pedicularis
Beiträge: 2087
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von pedicularis » 12.09.2021, 18:08

noch mehr Fotos
Dateianhänge
K800_IMG_9549.JPG
K800_IMG_9549.JPG (68.93 KiB) 166 mal betrachtet
K800_IMG_9547.JPG
K800_IMG_9547.JPG (80.17 KiB) 166 mal betrachtet
K800_IMG_9537.JPG
K800_IMG_9537.JPG (107.05 KiB) 166 mal betrachtet
K800_IMG_9527.JPG
K800_IMG_9527.JPG (79.75 KiB) 166 mal betrachtet

pedicularis
Beiträge: 2087
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von pedicularis » 12.09.2021, 18:09

noch 1 Foto
Dateianhänge
K800_IMG_9551.JPG
K800_IMG_9551.JPG (88.43 KiB) 165 mal betrachtet

Benutzeravatar
bryotom
Beiträge: 206
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von bryotom » 12.09.2021, 22:38

Hallo pedicularis,
Anhand der allgemeinen Form und Verfärbung des Fleisches sicher eine Chlorophyllum aus der Grupoe der Safranschirmlinge. Ich gehe davon aus, dass das ein in MEUR draußen gewachsenes Exemplar ist und nicht aus dem Gewächshaus bzw einem anderen Teil der Welt kommt.
Es ist nicht C. olivieri, da die dichtere olivbräunliche Schuppen auf dem Hut hätte.
Dein Pilz hat aber nach außen deutlich von einander getrennte schollige Schuppen auf hellem Untergrund auf dem Hut.
Die anderen beiden Arten sind nicht einfach zu unterscheiden. C. brunneum hat einen einfachen Ring, C. rhacodes hat einen doppelt kontourigen Ring. Ein weiterer Unterschied leigt in der Stielbasis. C.brunneum hat eine gerandete Knolle an der Stielbasis, also quasi einen Gehweg für Zwerge.
C. rhacodes eine keulige Stielbasis also nicht gerandet, sondern eher zwiebelig, alos kien Chance für den Zwerg drum herum zu laufen.
Die Artabgrenzung ist nicht einfach und daher herrschen auch über die Giftigkeit der beiden letzt genannten Arten in der Literatur unterschiedliche Angaben. Die Standorte sind außerdem oft nicht appetitlich. Insofern weiß man nicht von was einem letztlich schlecht wird.
Am Besten vom Verzehr absehen.
Beste Grüße Thomas

pedicularis
Beiträge: 2087
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von pedicularis » 14.09.2021, 15:48

Vielen Dank Thomas für die Antwort. Hier sind noch 2 Fotos. Die zeigen noch ein Pilz, der direkt neben dem ersten Pilz (oben) stand. Man kann hier sehen, wie die Wurzeln sind. Zwischen den 2 Stängeln hier gibt so eine Art Klumpen. Ich weiß nicht, ob diese Fotos uns weiter bringen können?
Dateianhänge
K800_IMG_9777.JPG
K800_IMG_9777.JPG (200 KiB) 128 mal betrachtet
K800_IMG_9762.JPG
K800_IMG_9762.JPG (139.45 KiB) 128 mal betrachtet

Benutzeravatar
bryotom
Beiträge: 206
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von bryotom » 14.09.2021, 18:28

Hallo Pedicularis,
Die Stielbasen sind sehr mit Substrat verklebt / verdeckt. Wenn die sant abgebürstet würden, könnten man sehen, ob sie geranded oder zwieblig sind. Der Rong auf einem de vorherigen Bilder sieht aus, als ob er eine einfache Kontour hätte. Wenn die Kolle zwieblig ist, würde das passen. An deinem Bild kann ich das aber nicht eindeutig sagen. Beste Grüße Thomas

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3236
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von abeja » 14.09.2021, 21:50

Hallo Patrick,
die Rötung hast du sehr gut eingefangen.
Ich stimme Thomas zu, Chlorophyllum auf jeden Fall, C. olivieri (eine rel. dunkle Art aus dem Wald) ist das nicht (das ist die einzige Art, die ich esse).

Zu den Gattungen Macrolepiota und Chlorophyllum ist - glaube ich - immer noch der Artikel von Gernot Friebes sehr nützlich und aktuell (kann man da lesen oder herunterladen)
https://www.researchgate.net/publicatio ... crolepiota

Darin dann zum Unterschied zwischen Chlorophyllum rachodes (Vittad.) Vellinga 2002, Keulenstieliger Garten-Safranschirming und
Chlorophyllum brunneum (Farl. & Burt) Vellinga 2002 (Gerandetknolliger) Garten-Safranschirmling
Stielbasis keulig verdickt, aber ohne gerandete Knolle; Ring meist doppelt und kräftig; Cheilozystiden breit keulig
Chl. rachodes(Vittad.) Vellinga Keulenstieliger Garten-Safranschirmling
4* Stielbasis mit gerandeter Knolle, diese oft gänzlich von Erde umgeben; Ring einfach, meist dünn und häutig;
Cheilozystiden schlank keulig Chl. brunneum(Farl. & Burt) Vellinga ... Gerandetknolliger Garten-Safranschirmling
Den Ring interpretiere ich auch als einfach (sieht man im Schnitt, wie das Häutchen nur von unten zu kommen scheint). Bei dem Bild, wo die Knolle abgeschnitten ist (oben ;) ) meine ich, einen Rand zu sehen.
Dass bei den neuen Bildern so viel Erde um die Knolle ist, soll ja auch typisch sein.(vorsichtig entfernen und nachschauen)

Beim letzten Post hat sich Thomas - vermute ich - verschrieben: eine gerandete Knolle (nicht eine zwiebelige/ keulige Knolle) gehört zum einfachen Ring.
Also ich halte hier Chlorophyllum brunneum für sehr wahrscheinlich (Ring einfach, Knolle gerandet, mit Erde umgeben, vom Komposthaufen)
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3236
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von abeja » 14.09.2021, 22:11

Um die Verwirrung komplett zu machen:
Im Forum der Bayr. Mykologischen Gesellschaft gibt es auch einen längeren Thread zu Macrolepiota und Chlorophyllum.
Darin berichtet Dr. Christoph Hahn, dass die Typusart von C. rachodes (der eine keulige Knolle haben soll) eine leicht gerandete Knolle hatte und die Typusart von C. brunneum keine gerandete Knolle. Also die Knollenform (es gibt ja auch noch Mikromerkmale) ist nicht immer 100 proz. eindeutig.
Der Ring ist auf jeden fall beachtenswert.

Es gibt da auch gute Fotobeispiele (Beiträge von 2019)
https://forum.pilze-bayern.de/index.php?topic=794.0
Viele Grüße von abeja

pedicularis
Beiträge: 2087
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von pedicularis » 15.09.2021, 15:55

Vielen Dank Abeja. Ich hätte gerne diese Webseite gesehen aber kriegte eine Warnung:"Warning. Security Risk----". Vielleicht absolut Blödsinn aber ich wollte es nicht wagen.
Heute auf dem Komposthaufen gab es 2 neue Pilze, vermutlich die selber Art. Hier ein paar Fotos. Sind die eine Hilfe, bitte?
Dateianhänge
K800_IMG_9839.JPG
K800_IMG_9839.JPG (76.31 KiB) 72 mal betrachtet
K800_IMG_9830.JPG
K800_IMG_9830.JPG (58.38 KiB) 72 mal betrachtet
K800_IMG_9810.JPG
K800_IMG_9810.JPG (117.54 KiB) 72 mal betrachtet
K800_IMG_9786.JPG
K800_IMG_9786.JPG (59.71 KiB) 72 mal betrachtet

pedicularis
Beiträge: 2087
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von pedicularis » 15.09.2021, 15:56

noch mehr Fotos
Dateianhänge
K800_ZWEI NEUE PILZE.JPG
K800_ZWEI NEUE PILZE.JPG (155.48 KiB) 71 mal betrachtet
K800_ZWEI NEUE PILZE (2).JPG
K800_ZWEI NEUE PILZE (2).JPG (61.64 KiB) 71 mal betrachtet
K800_IMG_9865.JPG
K800_IMG_9865.JPG (105.71 KiB) 71 mal betrachtet
K800_IMG_9853.JPG
K800_IMG_9853.JPG (83.34 KiB) 71 mal betrachtet

pedicularis
Beiträge: 2087
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von pedicularis » 15.09.2021, 16:00

Ich wollte auch mitteilen: Ich habe sehr vorsichtig versucht die Erde von dem Klumpen abzukratzen - geht nicht - wie angeklebt. ich habe auch ganz langsam versucht, die Erde mit Wasser wegzukriegen - geht auch nicht.

Benutzeravatar
bryotom
Beiträge: 206
Registriert: 24.08.2018, 12:07

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von bryotom » 15.09.2021, 19:37

Da der Ring immer noch eine einfache Kontur aufzuweisen scheint, würde ich den Pilz als C. brunneum ablegen. Die Artunterscheidung C. brunneum / C. rhacodes innerhalb Chlorophyllum ist aber nicht so einfach und selbst bei Fachleuten nicht unumstritten (s. die früheren Posts). Beste Grüße Thomas

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 3236
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Saffran Schirmling?

Beitrag von abeja » 15.09.2021, 21:49

Hallo,
C. brunneum meine ich auch.
Bei dem verlinkten Forum ist die Gültigkeit des Zertifikats abgelaufen, deshalb schlägt der Browser Alarm. Weil es aber eine sehr seriöse Seite ist, kann man - wenn man will - auf "erweitert" gehen und das "Risiko" akzeptieren. Der Browser gibt dann Ruh' und alle vergessen das Ganze.
(Ich kann den Admin aber mal darauf hinweisen - ist ja blöd, wenn so die Leute davon abgehalten werden, sich gute Vergleichsbilder anzuschauen).
Viele Grüße von abeja

pedicularis
Beiträge: 2087
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Chlorophyllum brunneum

Beitrag von pedicularis » 16.09.2021, 12:53

Vielen, vielen Dank zusammen. Die Informationen sind so ausfühlich und interessant. Ihr habt so viel Mühe gegeben - toll. Ich werde das alles einspeichern und dann kann ich das immer wieder lesen.
Viele Grüße
Patrick

Antworten