Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Welche Pilze sind das

Dieses Forum ist für Flechten- und Pilzfragen aller Art da.

Moderatoren: Sabine, Jule, akw

Forumsregeln
1. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
2. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
3. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pedicularis
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Welche Pilze sind das

Beitrag von pedicularis » 13.09.2017, 14:10

Deutschland, NRW, Düsseldorf-Himmelgeist, 15-5-2017 (Fotos: Patrick Nash)
Pilze hatte ich im Mai nicht erwartet. Welche Arten sind das bitte?
Dateianhänge
IMG_8184.JPG
IMG_8184.JPG (82.84 KiB) 110 mal betrachtet
IMG_8146.JPG
IMG_8146.JPG (94.36 KiB) 110 mal betrachtet
IMG_8145.JPG
IMG_8145.JPG (188.62 KiB) 110 mal betrachtet

pedicularis
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Welche Pilze sind das

Beitrag von pedicularis » 13.09.2017, 14:13

noch ein Foto
Dateianhänge
IMG_8187.JPG
IMG_8187.JPG (98.83 KiB) 106 mal betrachtet

abeja
Beiträge: 1898
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Welche Pilze sind das

Beitrag von abeja » 13.09.2017, 20:25

Hallo,
du fragst nach "Arten" (Plural), bist du denn der Ansicht, dass das unterschiedliche Pilzarten sind?
Standen die alle zusammen an einem Fleck, gehört die Unterseite zu irgendeinem der anderen gezeigten Pilze?

Die Lamellen auf dem untersten Bild erscheinen passend für Rötling, Entoloma spec.
Da gibt es Arten, die im Mai erscheinen und bei Rosengewächsen (Waren welche da? Wie rochen die Pilze?).

EDIT: ich bin keinesfalls sicher, dass es sich alles um eine Art handelt, aber die Oberflächen einerseits und Lamellenansichten andererseits kann man so nicht sicher zuordnen. Der oberste Pilz scheint ja einen gerieften Hut zu haben.

Es könnte sich - zum Teil - um Rötlinge handeln, z.B. Entoloma sepium oder clypeatum kommen im Frühjahr vor - eventuell aber auch noch andere Arten (Standort, Geruch, Bäume wären erste Hinweise. Oft müssen chem. Untersuchungen oder mikr. Untersuchungen gemacht werden.)

Die Bilder erscheinen mir aber etwas "orange-lastig", war da tiefstehende Abendsonne oder so was?

Jetzt nur von der Oberfläche her könnte Bild 8145 eventuell auch zu (leicht eingetrockneten) Nelkenschwindlingen passen, die erscheinen auch sehr früh.
Der Rest passt aber nicht.

https://www.pilzforum.eu/board/thema-en ... d-roetling
https://www.pilzforum.eu/board/thema-en ... tum-sepium

https://www.123pilze.de/DreamHC/Downloa ... etling.htm
https://www.123pilze.de/DreamHC/Downloa ... etling.htm
Viele Grüße von abeja

pedicularis
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Welche Pilze sind das

Beitrag von pedicularis » 14.09.2017, 10:23

Danke Abeja für die Antwort/Information. Die alle standen am gleichen Platz. 8145 und 8146 waren von einem Pilz. Die anderen zwei Fotos waren von einem anderen Stück. Abendsonne war das nicht - eher früh Nachmittags.
VG
Patrick

abeja
Beiträge: 1898
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Welche Pilze sind das

Beitrag von abeja » 15.09.2017, 00:10

Hallo,
o.k. zu dem obersten Bild (dem mit dem gestreiften Hut) kann ich nichts sagen, falls das Lamellenbild (das unterste Bild) dazu gehört, dann ist es ein Rötling - aber keine Ahnung welche Art da in Frage kommt.

Die beiden mittleren Bilder gehören also zusammen, damit ist für das Oberseitenbild Nelkenschwindling ausgeschlossen - und es ist - sehr wahrscheinlich - ein Rötling (einer von den o.g. vorgeschlagenen Arten). Maipilze gäbe es auch noch so früh, aber das sind die Lamellen viel dichter und weißlicher.

Ich habe mir mal erlaubt, eines der Bild herunter zu laden und leicht zu verändern (wenn du damit nicht einverstanden bist, sag es bitte, dann entferne ich das bearbeitete Bild wieder). Die Bilder sind wahrscheinlich in der prallen Sonne entstanden, und um Überstrahlungen der hellen Flächen zu vermeiden hast du sehr knapp belichtet (-1 EV) - das Ergebnis ist dann insgesamt etwas zu dunkel - siehe auch die fast schwarzen Stellen im Umfeld, gut erkennbar im Histogramm, das man von der Kamera einblenden lassen kann oder in Bildbearbeitungsprogrammen.)
Entweder hellt man das Bild dann im Nachhinein etwas auf, oder man schattet das Objekt bei der Aufnahme ab. Das ist immer so ein "Eiertanz", was denn nun am besten "kommt". Ich persönlich mag auch sehr Bilder, die in der Sonne entstanden sind, aber die Darstellung der Kontraste ist da oft grenzwertig. Kommt es auf ein Bild mit bestimmungsrelevanten Details an, sind "Sonnenbilder" nicht immer die erste Wahl.
Profis schatten auch mit diffusen (lichtdurchlässigen) hellen Schirmen ab.

Hier zum Vergleich das veränderte Bild
v_IMG_8146.JPG
v_IMG_8146.JPG (106.53 KiB) 61 mal betrachtet
Viele Grüße von abeja

pedicularis
Beiträge: 741
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Welche Pilze sind das

Beitrag von pedicularis » 16.09.2017, 12:14

Danke nochmals Abeja. Du hast viel Mühe gemacht. Und ich dachte: Pilze im Mai - das muß einfach sein. Wie falsch das war. Wie ich das in Erinnerung habe, war diese Art Pilz nicht ganz so hell wie Du das gemacht hast. Der Pilz war schon schön braun. Wir werden nie wissen, genau welche Arten die waren.
VG
Patrick

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste