Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Solidago

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
hermann
Beiträge: 834
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Solidago

Beitrag von hermann » 27.08.2009, 16:34

Guten Tag allerseits!
Die Pflanze auf den folgenden Bildern habe ich am 27.08.2009 eingangs der Trupbacher Heide (in der Nähe von Siegen) an einem Wegrand gefunden und fotografiert. Wegen der Behaarung habe ich sie als Solidago canadensis - Kanadische Goldrute angesprochen. Ob die Zungenblüten allerdings "etwa so lang wie die Röhrenblüten" sind, entzieht sich meinem bescheidenen "Kalibrisationsvermögen" :lol: . Ich bitte um fachkundige Hilfestellung.
Nochmals f. G. (fiele Grüße) von
Hermann
Dateianhänge
IMG_5415 (Small).JPG
IMG_5415 (Small).JPG (50.9 KiB) 423 mal betrachtet
IMG_5416 (Small).JPG
IMG_5416 (Small).JPG (34.39 KiB) 423 mal betrachtet
IMG_5417 (Small).JPG
IMG_5417 (Small).JPG (30.16 KiB) 423 mal betrachtet

niXda

Re: Solidago

Beitrag von niXda » 27.08.2009, 16:46

Ja dürfte stimmen, allerdings schreibt der Haeupler/Muer dazu: ".. Bei den so bezeichneten Sippen in Europa handelt es sich nicht wirklich um die echte nordamerikanische Art, sondern um durch züchterische Bearbeitung abweichende Typen, die man am besten als Solidago anthropogena H. Scholz ined. bezeichnet." ..

hermann
Beiträge: 834
Registriert: 13.08.2007, 18:50
Wohnort: Siegen

Re: Solidago

Beitrag von hermann » 27.08.2009, 16:57

Hallo niXda! Vielen Dank sagt Hermann :D
Der Text im H-M klingt echt gut, in meinem Exemplar (2. Auflage) kann ich ihn nicht finden. Verwendest Du eine andere Auflage? Sonst sag mir doch bitte die Seite, wo der Hinweis steht.

niXda

Re: Solidago

Beitrag von niXda » 27.08.2009, 17:07

Ich hab die erste Auflage!

Benutzeravatar
frikazoid
Beiträge: 528
Registriert: 28.08.2009, 15:08
Kontaktdaten:

Re: Solidago

Beitrag von frikazoid » 29.08.2009, 21:01

Wenn der Stengel kahl ist könnte es auch Solidago gigantea sein. Dabei sind aber nicht die Stengel im Korbstand zu betrachten sondern nur der "Hauptstengel".

LG, Frikazoid

Antworten