Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Noch was zum Bestimmen

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Noch was zum Bestimmen

Beitrag von gerd » 18.03.2007, 20:57

Hi,

das nächste "unbekannte Objekt".
Aufnahme 17.03.2007, Hochwasserdamm bei Karlsruhe.

Danke vorab
Dateianhänge
frage_3.jpg
frage_3.jpg (113.17 KiB) 2353 mal betrachtet
frage_2.jpg
frage_2.jpg (96.97 KiB) 2353 mal betrachtet
frage.jpg
frage.jpg (160.28 KiB) 2353 mal betrachtet
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

Benutzeravatar
Dumb Witness
Beiträge: 341
Registriert: 18.02.2007, 14:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dumb Witness » 18.03.2007, 21:00

Das sind wohl verschieden Pflanzenarten. Die kriechenden Blätter sehen fast aus wie die vom Bärenklau.
Gruß

P.S. Das andere sieht aus wie Günsel (Ajuga)

Benutzeravatar
Dumb Witness
Beiträge: 341
Registriert: 18.02.2007, 14:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dumb Witness » 18.03.2007, 21:10

In der Mitte sehe ich auch noch kleine Blattrosetten von offenbar Cardamine hirsuta und oben und rechts auf dem ersten Bild wohl Wegerich (Mittel-?)

gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Günsel etc.

Beitrag von gerd » 20.03.2007, 23:00

Hi Dumb Witness,

Wegerich und Behaartes Schaumkraut sind ok.

Du meinst, bei der Rosette handelt es sich evtl. um den
Kriechenden Günsel_Ajuga reptans?

Die Ausläufer auf 13.3oUhr, 17.ooUhr und 18.ooUhr unterscheiden sich
zu denen auf 09.ooUhr und 14.3oUhr zwar in der Behaarung, trotzdem dürften sie zusammen gehören. Aber zu welcher Pflanze?

Bärenklau kann ich nicht glauben, bei dem sind die Blätter nicht behaart
und treiben aus aufrechten, gerieften, Stängeln aus.
Oder verhält sich der mehrjährige Bärenklau im ersten Jahr anders?

Fragen eines neugierigen, momentan ungläubigen, Einsteigers.

Danke Dir und Gruß
Dateianhänge
frage_4.jpg
frage_4.jpg (133.28 KiB) 2301 mal betrachtet
frage_5.jpg
frage_5.jpg (47.07 KiB) 2301 mal betrachtet
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

Benutzeravatar
Dumb Witness
Beiträge: 341
Registriert: 18.02.2007, 14:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dumb Witness » 21.03.2007, 05:56

Hallo gerd, leider bin ich auch kein absoluter Fachmann. Ich habe halt geschrieben, was mir zu den Pflanzen als erstes eingefallen ist. Ich glaube aber schon, dass der Bärenklau so jung auch ziemlich behaart sein kann, schau etwa hier:
http://www.plant-identification.co.uk/s ... dylium.htm
Ich glaube nicht, dass die andere kahle Pflanze zu diesen Blättern gehört. Die passen irgendwie gar nicht zusammen. Aber das ist meine Meinung.
Gruß, D.Witness

Benutzeravatar
Jule
Admin
Beiträge: 4731
Registriert: 18.12.2005, 18:29
Wohnort: Frankfurt und Barkelsby
Kontaktdaten:

Beitrag von Jule » 21.03.2007, 06:20

Hi!

Also, das vorletze Bild zeigt 100%ig einen jungen Wiesen-Bärenklau.

Auf dem zweiten bild gehört diese Rosette nicht dazu. Ich habe mal den Blattursprung rot eingekreist.

mfg Jule
Dateianhänge
frage_4_352.jpg
frage_4_352.jpg (127.41 KiB) 2281 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3770
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von Hegau » 21.03.2007, 11:18

Die Rosette in der Mitte ist ganz sicher ein Günsel (Ajuga reptans).

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Bärenklau

Beitrag von gerd » 21.03.2007, 11:54

Hallo zusammen,

Nicht, daß ich Dumb Witness nicht glauben wollte, aber
der Wiesen Bärenklau war für mich nicht nachvollziebar.
Ich habe keine Beschreibung gefunden, in der die behaarten Blätter erwähnt sind. Selbst mein nagelneuer Schmeil-Fitschen schweigt sich darüber aus.
Mittlerweile habe ich eine Abbildung
http://caliban.mpiz-koeln.mpg.de/~stueb ... 12029.html
auf der die Behaarung zu sehen ist.
Wie es auch sei, für Eure Hilfe bedanke ich mich.

Gruß
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3770
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von Hegau » 21.03.2007, 16:33

Die abstehenden weißen borstigen Haare am Blattstiel sind für Wiesen-Bärenklau (Heracleum sphondylium) typisch.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Antworten