Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Oenothera - Nachtkerze ? = Centaurea pseudophrygia

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Wolfstrapp
Beiträge: 2538
Registriert: 07.06.2008, 15:22
Wohnort: 86459 Deubach

Oenothera - Nachtkerze ? = Centaurea pseudophrygia

Beitrag von Wolfstrapp » 11.06.2009, 12:32

Hallo,
kann man diese Pflanze, gefunden am Waldrand, bereits als Oenothera - Nachtkerze bestimmen?
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang
Dateianhänge
K640_IMG_0136.JPG
K640_IMG_0136.JPG (62.68 KiB) 818 mal betrachtet
K640_IMG_0137.JPG
K640_IMG_0137.JPG (39.62 KiB) 818 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Wolfstrapp am 25.07.2009, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.

niXda

Re: Oenothera - Nachtkerze ?

Beitrag von niXda » 11.06.2009, 12:36

Ne, Oenothera - Nachtkerze ist das sicher nicht! Ich tippe auf Inula - Alant oder Pulicaria dysenterica - Großes Flohkraut.

Wolfstrapp
Beiträge: 2538
Registriert: 07.06.2008, 15:22
Wohnort: 86459 Deubach

Re: Oenothera - Nachtkerze ?

Beitrag von Wolfstrapp » 11.06.2009, 12:47

Hallo niXda,
Oenothera war meine Hoffnung auf eine bei uns natürlich vorkommende Pflanze. Bei Alant kann es sich dann nur um einen Gartenflüchtling handeln, aber da habe ich bei dieser Wanderung einiges gefunden. Ich werde in ein paar Tagen noch einmal vorbeischauen.
Mit freundlichen Grüßen aus Bayern
Wolfgang

Wolfstrapp
Beiträge: 2538
Registriert: 07.06.2008, 15:22
Wohnort: 86459 Deubach

Re: Oenothera - Nachtkerze ?

Beitrag von Wolfstrapp » 25.07.2009, 18:20

Hallo Holger,
zur Optimierung Deiner Kalibrierung hier die Auflösung meiner Anfrage von damals durch Bilder von heute: es sollte sich um Centaurea pseudophrygia, Perücken-Flockenblume handeln.
Mit freundlichen Grüßen aus Bayern
Wolfgang
Dateianhänge
K640_IMG_2016.JPG
K640_IMG_2016.JPG (62 KiB) 723 mal betrachtet
K640_IMG_2017.JPG
K640_IMG_2017.JPG (62.16 KiB) 723 mal betrachtet
K640_IMG_2019.JPG
K640_IMG_2019.JPG (69.89 KiB) 725 mal betrachtet


AndreasG.
Beiträge: 1219
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Oenothera - Nachtkerze ?

Beitrag von AndreasG. » 29.07.2009, 11:04

Wolfstrapp hat geschrieben:
Oenothera war meine Hoffnung auf eine bei uns natürlich vorkommende Pflanze.
Die ganze Gattung stammt aber aus Amerika. Wurde vor 100 Jahren und noch länger zurück übrigens als Wurzelgemüse angebaut.

Antworten