Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

unbekannte Pflanze - diesmal mit Bild

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
sinaidi
Beiträge: 38
Registriert: 30.05.2007, 18:42
Wohnort: Kiel

unbekannte Pflanze - diesmal mit Bild

Beitrag von sinaidi » 30.05.2007, 21:46

Hilfe, wer kennt diese Pflanze?
Dateianhänge
Pflanze1.JPG
Pflanze1.JPG (142.19 KiB) 1101 mal betrachtet

niXda

Beitrag von niXda » 30.05.2007, 22:08

Wie ich schon sagte eventuell Phlomis fruticosa.
Das bei uns vor(ge)kommende Knollen-Brandkraut - Phlomis tuberosa gilt mittlerweile in Deutschland als ausgestorben!

sinaidi
Beiträge: 38
Registriert: 30.05.2007, 18:42
Wohnort: Kiel

Beitrag von sinaidi » 30.05.2007, 22:15

niXda hat geschrieben:Wie ich schon sagte eventuell Phlomis fruticosa.
Das bei uns vor(ge)kommende Knollen-Brandkraut - Phlomis tuberosa gilt mittlerweile in Deutschland als ausgestorben!
vielen Dank! Frage mich nur, wie die in meinen Garten kommt?!

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 04.06.2007, 10:30

Hallo allerseits,

ja, das ist auf jeden Fall eine Phlomis-Art! Jedoch ist es sicher nicht Phlomis fruticosa, dafür laufen die Blätter hier viel zu spitz zu. P. fruticosa hätte abgerundetere Blattspitzen. Vielleicht kann nochmal ein Foto der blühenden Pflanzen hier eingestellt werden? Das würde die Bestimmung jedenfalls erheblich erleichtern.
Aber Phlomis-Arten sind auf jeden Fall sehr hübsche Blüher und ausgesprochen gartenwürdig! Also die Pflanzen ruhig stehen lassen.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

sinaidi
Beiträge: 38
Registriert: 30.05.2007, 18:42
Wohnort: Kiel

Beitrag von sinaidi » 04.06.2007, 12:46

Hallo Gregor, vielen Dank für Deinen Hinweis! Habe mich daraufhin im Internet umgeschaut. Du hast Recht! Es ist keine Phlomis fruticosa sondern eine Phlomis russeliana! Findest du bei pflanzenfreunde.ch. Sobald die Blüten sich mehr öffnen, stelle ich ein Bild ein. Vielen Dank nochmal und kielige Grüße :lol:

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 05.06.2007, 11:27

Hallo,

ja, mit Phlomis russeliana (Sims) Bentham, Gelbes Brandkraut (syn.: P. samia in Gärten, P. superba C. Koch, P. viscosa in Gärten) kann ich mich gut anfreunden. Die Art ist übrigens heimisch in der Türkei und in Syrien, wächst dort in einer Höhe von ca. 300–1700 m und wurde erstmals 1834 gültig beschrieben. Die Art wurde zu Ehren von Dr. Alexander Russell (ca. 1715–1768) benannt. Russell schrieb das Werk "The natural history of Aleppo", welches erstmals 1756 [Millar], in einer 2. Auflage 1794 [Robinson] veröffentlicht wurde. Außerdem soll es 1968 [Gregg International] einen Nachdruck dieses Werks gegeben haben, was zeigt das es auch in etwas neuerer Zeit noch Bedeutung zu haben scheint.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

sinaidi
Beiträge: 38
Registriert: 30.05.2007, 18:42
Wohnort: Kiel

Hier ein Bild von der jetzt blühenden Phlomis russeliana

Beitrag von sinaidi » 08.06.2007, 18:36

Das gelbe Brandkraut (Phlomis russeliana) blüht jetzt tatsächlich in einem leuchtenden Gelb :lol:
Dateianhänge
Brandkraut.JPG
Brandkraut.JPG (82.05 KiB) 856 mal betrachtet

Antworten