Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Genfer Günsel - Albino

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Genfer Günsel - Albino

Beitrag von gerd » 30.05.2007, 20:29

Hallo mzusammen,

handelt es sich hier um den
Genfer Günsel_Ajuga genevensis L.?
Die Pflanzen hatten keine Ausläufer und keine Rosetten.
Aufnahmen vom 26.05.2007, Ellmau/Tirol, 1200m

Danke und Grüße
Dateianhänge
Ajuga_genevensis3.jpg
Ajuga_genevensis3.jpg (60.02 KiB) 931 mal betrachtet
Ajuga_genevensis2.jpg
Ajuga_genevensis2.jpg (53.34 KiB) 931 mal betrachtet
Ajuga_genevensis.jpg
Ajuga_genevensis.jpg (256.13 KiB) 931 mal betrachtet
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

niXda

Beitrag von niXda » 30.05.2007, 20:46

Ja! :D

gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Genfer Günsel

Beitrag von gerd » 30.05.2007, 20:53

Hallo NiXda,

danke.

Gruß
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3684
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Beitrag von botanix » 31.05.2007, 21:47

Hallo Gerd,
gegen genevensis (Blätter vorne grob 3-zähnig) sprechen aber die ungezähnten (vorne runden!) Blätter.
Das ist aber für Ajuga reptans bezeichnend.
Sicher das da wirklich keine Ausläufer waren ?
Ajuga genevensis bevorzugt Magerrasen, steinige Stellen, während A. reptans es frischer mag, in Wiesen und Wäldern.
Siehe auch den Beitrag von Botanica vom 29.05.07, da kann man die 3 groben Zähne der Blätter deutlich sehen.

Gruß botanix

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3731
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von Hegau » 31.05.2007, 21:54

Auch sieht der Stängel 2seitig behaart aus (bei A. genevensis wäre er ringsum behaart).
Halte ich - trotz der starken Behaarung- auch für Ajuga reptans.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

gerd
Beiträge: 1059
Registriert: 27.04.2005, 08:42
Wohnort: Bammental

Ajuga reptans

Beitrag von gerd » 31.05.2007, 22:22

Hallo Botanix und Hegau,

Habe mir den Beitrag von Botanica v. 29.05.07 angesehen.
Ihr habt beide recht.
Blattform stimmt nicht und der Stängel ist gegenständig behaart.
Standort war eine feuchte Wiese(siehe Schachtelhalm auf 1.Bild).
Kann nur Ajuga reptans sein.
Ausläufer muß ich demzufolge übersehen haben.
Danke Euch

Grüße
Gerd aus Bammental
Es gibt nur ein Elend, und das ist Unwissenheit(Thornton Wilder)

DerAndereMicha
Beiträge: 384
Registriert: 16.12.2004, 16:34
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von DerAndereMicha » 01.06.2007, 11:27

Hallo,

weils gerade zum Thema paßt:

Könnte das auch ein Günsel in einem etwas seltsamen Farbton sein?

Gruß
Micha
Dateianhänge
ajuga.jpg
ajuga.jpg (219.19 KiB) 844 mal betrachtet

niXda

Beitrag von niXda » 01.06.2007, 11:59

Ja das ist auch einer. Hier sieht der Stengel auch ringsum behaart aus und zumindest bei einem Tragblatt ist eine Dreilappigkeit deutlich erkennbar!
Das die Fotos von Gerd ein etwas außergewöhnliches Exemplar von Ajuga reptans zeigen, dachte ich mir zwar auch schon...aber ohne Ausläufer...? Wahrscheinlich wurden diese übersehen!?...

Antworten