Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Eine Sumpfsimse, aber welche?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Bittersweet
Beiträge: 481
Registriert: 20.05.2007, 17:51
Wohnort: Berlin

Eine Sumpfsimse, aber welche?

Beitrag von Bittersweet » 21.05.2007, 18:57

Das Foto zeigt eine Cyperacee der Gattung Eleocharis (Sumpfsimsen). Die Pflanzen standen locker bis dicht, aber nicht horstig, auf einem abschüssigen und sickerfeuchten Kalktuff-Quellhang im Norden Berlins. Sie waren vergesellschaftet u.a. mit Carex flava (Gelbe Segge), Menyanthes trifoliata (Fieberklee), Paris quadrifolia (Einbeere), Caltha palustris (Sumpfdotterblume), Potentilla erecta (Blutwurz), Geum rivale (Bachnelkenwurz), Valeriana dioica (Kleiner Baldrian), Filipendula ulmaria (Echtes Mädesüß) und Dactylorhiza majalis (Breitblättriges Knabenkraut).
Ich habe leider nur einen gut entwickelten Stängel mitgenommen. Dieser maß 21 cm, davon die Ähre 6 mm. Die Blüten hatten 2 Narben und 1 Spelze umschloß fast ganz stengelumfassend einen guten Teil der Ähre.
Ich tippe auf E. uniglumis. Und Ihr?
Dateianhänge
Untitled-1a.jpg
Untitled-1a.jpg (116.8 KiB) 423 mal betrachtet

Benutzeravatar
Tetra
Beiträge: 406
Registriert: 01.10.2006, 14:57

Beitrag von Tetra » 21.05.2007, 19:21

Ich sehe das genau so. Das ist m.E. Eleocharis uniglumis.
Gruß, Tetra

Antworten