Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Knabenkraut mit weißen Blüten?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Bittersweet
Beiträge: 481
Registriert: 20.05.2007, 17:51
Wohnort: Berlin

Knabenkraut mit weißen Blüten?

Beitrag von Bittersweet » 20.05.2007, 18:31

Hallo! Ich bin heute zum ersten Mal über dieses Forum gestolpert. Was für ein Glücksfall. Kann ich doch hier zweifelhafte Bestimmungen abklären und mit Pflanzenkenntnis dienen.
Ich habe dieses Wochenede Orchideen im Tegeler Fließ und den Lange-Damm-Wiesen (beides nahe Berlin) gesucht und gefunden.
Allerdings nichts allzu Spektakuläres. Listera ovata, Dactylorhiza majalis und Orchis militaris. Allerdings wuchs auf einer Feuchtwiese neben D. majalis eine Orchidee mit weißen Blüten. Ich vermute auf eine aberrante Form von D. majalis oder D. incarnata. Kann jemand helfen?

Bittersweet
Beiträge: 481
Registriert: 20.05.2007, 17:51
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bittersweet » 20.05.2007, 18:37

Was mache ich falsch? Das Foto wird nicht angezeigt, obwohl es, nachdem ich die Datei ausgewählt habe, hochgeladen wurde. Datei zu groß?

Benutzeravatar
Dumb Witness
Beiträge: 341
Registriert: 18.02.2007, 14:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dumb Witness » 20.05.2007, 18:38

Hallo Bittersweet, herzlich willkommen im Forum. Am besten kann Dir wahrscheinlich geholfen werden, wenn Du Bilder der Pflanze ins Forum stellen könntest. Weißblütige Orchideen gibt's immer wieder mal, aber Genaueres lässt sich wohl nur bei "Ansicht" sagen.
Die Fotos dürfen eine bestimmte Größe nicht überschreiten ! 800 x 600 Pixel. Das ist sehr wichtig !!!
Gruß, D.W.

Bittersweet
Beiträge: 481
Registriert: 20.05.2007, 17:51
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bittersweet » 20.05.2007, 18:54

2. Versuch ... Jetzt mit Bild!!!
Dateianhänge
Untitled-1.jpg
Untitled-1.jpg (243.81 KiB) 1758 mal betrachtet

Benutzeravatar
Dumb Witness
Beiträge: 341
Registriert: 18.02.2007, 14:00
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dumb Witness » 20.05.2007, 19:31

Hallo Bittersweet, die Blüten der weißen Form ähneln in der Tat eher Dactylorhiza incarnata. Ich würde aber mal auf die Meinung von Orchideen-Fachleuten wie Gregor, Nixda oder Hegau warten. Die können Dir möglicherweise mehr dazu sagen.
Gruß, D.W.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3769
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von Hegau » 20.05.2007, 22:39

Da die Blätter der weißblütigen Orchidee (im Gegensatz zu der daneben wachsenden D. majalis) keine Punkte haben, tippe ich auf Dactylorhiza incarnata und zwar ssp. incarnata (Blüten purpurn bis weiß).
Dactylorhiza incarnata ssp. ochroleuca (kenne ich bei uns vom Mindelsee) hat dagegen blassgelbe Blüten.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Bittersweet
Beiträge: 481
Registriert: 20.05.2007, 17:51
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bittersweet » 20.05.2007, 23:33

Vielen Dank für die guten Hinweise. Ich brauch wohl den 4. Band vom Rothmaler. Da stehen die Subspecies hoffentlich drin. Im 2. jedenfalls nicht.

Benutzeravatar
Tetra
Beiträge: 406
Registriert: 01.10.2006, 14:57

Beitrag von Tetra » 20.05.2007, 23:43

Hallo Bittersweet, ja im Rothmaler Bd. 4 stehen die Unterarten drin. Die D. incarnata ssp. incarnata gibt es sogar mit punktierten Laubblättern. Das wäre dann die Dactylorhiza incarnata ssp. incarnata var. haematodes :)
Gruß, Tetra

Bittersweet
Beiträge: 481
Registriert: 20.05.2007, 17:51
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bittersweet » 20.05.2007, 23:48

Stehen die variationes der subspecies auch im 4. Band? :lol: :lol: :roll:
Thx

Bittersweet
Beiträge: 481
Registriert: 20.05.2007, 17:51
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bittersweet » 21.05.2007, 00:18

Alles was ein bischen anders aussah als das, was ich sicher bestimmen konnte, hab ich eben hochgeladen. Könnten bitte die Orchideenfachleute nochmal einen Blick auf die Fotos werfen?!
Dateianhänge
Untitled-4.jpg
Untitled-4.jpg (218.52 KiB) 1713 mal betrachtet
Untitled-5.jpg
Untitled-5.jpg (194.75 KiB) 1713 mal betrachtet
Untitled-6.jpg
Untitled-6.jpg (230.19 KiB) 1713 mal betrachtet

Bittersweet
Beiträge: 481
Registriert: 20.05.2007, 17:51
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bittersweet » 21.05.2007, 00:19

2.
Dateianhänge
Untitled-7.jpg
Untitled-7.jpg (281.59 KiB) 1711 mal betrachtet
Untitled-8.jpg
Untitled-8.jpg (222.58 KiB) 1711 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 21.05.2007, 13:31

Hallo allerseits,

also, beim allerersten Foto würde ich Thomas (hegau) recht geben (die weiß blühende Pflanze betreffend). Das dürfte wohl Dactylorhiza incarnata (L.) Soó ssp. incarnata, Fleischfarbenes Knabenkraut sein, wenn auch ein Albino. Aber so etwas kommt bei Orchideen schon mal vor.
untitled-4.jpg dürfte Dactylorhiza majalis (Rchb.) Hunt & Summerhayes ssp. majalis, Gewöhnliches Breitblättriges Knabenkraut sein.
untitled-5.jpg dürfte Dactylorhiza majalis (Rchb.) Hunt & Summerhayes ssp. baltica (Klinge) Senghas, Baltisches Knabenkraut sein.
untitled-6.jpg dürfte ebenfalls Dactylorhiza majalis (Rchb.) Hunt & Summerhayes ssp. baltica (Klinge) Senghas, Baltisches Knabenkraut sein.
untitled-7.jpg dürfte höchstwahrscheinlich Dactylorhiza majalis (Rchb.) Hunt & Summerhayes ssp. majalis, Gewöhnliches Breitblättriges Knabenkraut sein.
untitled-8.jpg dürfte höchstwahrscheinlich auch Dactylorhiza majalis (Rchb.) Hunt & Summerhayes ssp. majalis, Gewöhnliches Breitblättriges Knabenkraut sein.

Soweit erst einmal.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
The Commander
Beiträge: 227
Registriert: 19.02.2007, 13:48

Beitrag von The Commander » 21.05.2007, 14:45

Hallo Gregor, an Deinen Bestimmungen möchte ich erhebliche Zweifel anmelden. Die D. majalis ssp. baltica ist für Deutschland noch nicht mal sicher nachgewiesen. Wenn, dann höchstens auf Salzwiesen an der Ostseeküste möglich. Die nächsten Vorkommen sind in Polen.
Soweit erst mal.
Gruß, Commander

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 21.05.2007, 14:48

Hallo Commander,

hier muss ich dir ganz entschieden widersprechen. Die ssp. baltica ist für Deutschland recht häufig einwandfrei nachgewiesen und beschränkt sich (entgegen dem Namen) keineswegs auf die Nähe der Ostseeküste. Hier bist du offensichtlich nicht auf dem neuesten Stand. Und diese ssp. ist auch keineswegs auf Salzwiesen beschränkt.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
The Commander
Beiträge: 227
Registriert: 19.02.2007, 13:48

Beitrag von The Commander » 21.05.2007, 14:51

Sowohl der aktuelle Rothmaler (2005) als auch der Haeupler/Muer stellen das Vorkommen in Deutschland in Frage. Deine Bestimmungen sind reine Spekulation.
Gruß, Commander

Antworten