Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Kreuzblütler

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Thomas0402
Beiträge: 853
Registriert: 26.04.2007, 09:47
Wohnort: Brandenburg

Kreuzblütler

Beitrag von Thomas0402 » 16.05.2007, 11:16

Hallo,

habe probleme beim bestimmen dieses Kreuzblütlers.
Dateianhänge
IMG_6524klein.jpg
IMG_6524klein.jpg (47.57 KiB) 1407 mal betrachtet
IMG_6525klein.jpg
IMG_6525klein.jpg (35.91 KiB) 1407 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 16.05.2007, 11:48

Hallo Thomas,

hhmmm..., erinnert mich irgendwie an Brassica selbst. Könntest du vielleicht auch noch ein Foto von der Grundblattrosette und eine Nahaufnahme von den Früchten hier einstellen? Das könnte hilfreich sein.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

niXda

Beitrag von niXda » 16.05.2007, 13:53

Leider sind die Fotos etwas undeutlich und man sieht auch nix von den Grundblättern. Die Stengelblätter u. der Frucht- Blütenstand sehen für mich nach Barbarea - Winterkresse (Barbarakraut) aus. Da die Schoten so dicht angedrückt erscheinen könnte es eventuell Barbarea stricta - Steife Winterkresse sein.

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 16.05.2007, 14:14

niXda hat geschrieben:Leider sind die Fotos etwas undeutlich und man sieht auch nix von den Grundblättern. Die Stengelblätter u. der Frucht- Blütenstand sehen für mich nach Barbarea - Winterkresse (Barbarakraut) aus. Da die Schoten so dicht angedrückt erscheinen könnte es eventuell Barbarea stricta - Steife Winterkresse sein.
Hallo niXda und hallo allerseits,

ja, das wäre schon möglich. Ein paar bessere Fotos, vor allem von den Grundblättern wären wirklich nicht schlecht.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Thomas0402
Beiträge: 853
Registriert: 26.04.2007, 09:47
Wohnort: Brandenburg

...

Beitrag von Thomas0402 » 16.05.2007, 14:47

Vielen dank für eure kompetenten Beiträge und sorry wegen der "schlechten" Bilder. Habe leider keine besseren gemacht.

Höchstwahrscheinlich handelt es sich um Barbarea stricta.
Der Fundort liegt im Bereich von wechselfeuchtem Auengrünland im Einzugsgebiet der Oder. Barbarea stricta paßt vom Standort her gut da hin (Stromtalpflanze).

Viele Grüße,
Thomas

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Re: ...

Beitrag von Gregor » 16.05.2007, 14:59

Thomas0402 hat geschrieben:Höchstwahrscheinlich handelt es sich um Barbarea stricta. Der Fundort liegt im Bereich von wechselfeuchtem Auengrünland im Einzugsgebiet der Oder. Barbarea stricta paßt vom Standort her gut da hin (Stromtalpflanze).
Hallo Thomas,

es wäre natürlich nicht schlecht, wenn man solche ökologischen Informationen schon vorher und nicht erst hinterher bekommen hätte. Denn es ist durchaus möglich in Frage kommende Pflanzen über ihre Ökologie einzugrenzen. Aber nichts für ungut.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3872
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitrag von Hegau » 16.05.2007, 21:40

Ich möchte mal zu bedenken geben, dass angedrückte Schoten allein noch nicht automatisch Barbarea stricta bedeuten.
Barbarea vulgaris kann fruchtend durchaus auch so aussehen!
Sonst wären ca. 50 % der Barbarea-vulgaris-Pflanzen am Bodensee Barbarea stricta zuzurechnen, die dort aber gar nicht vorkommt!

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Beitrag von Gregor » 17.05.2007, 08:27

Hallo allerseits,

ich halte Thomas Einwand zwar für durchaus berechtigt, aber auf dem oberen Bild lassen mich vor allem die relativ langen Öhrchen des Blattes oben links schon glauben, dass es sich um Barbarea stricta Andrz., Steifes Barbarakraut/Steife Winterkresse handelt. So lang sollten die Öhrchen bei Barbarea vulgaris nicht sein.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Antworten