Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Rosa Wiesenblümchen

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Lupilinchen
Beiträge: 61
Registriert: 31.03.2019, 12:37

Rosa Wiesenblümchen

Beitrag von Lupilinchen » 31.03.2021, 14:10

Hallo liebe Forenmitglieder,

weiß jemand evtl., um welches Blümchen es sich handelt? Standort Darmstadt, Aufnahmetag heute. Zur Zeit blühen sie überall in den Wiesen, aber auch im Wald.

Danke und Gruß

Lupilinchen
Gervstr. rosa Blümchen.JPG
Gervstr. rosa Blümchen.JPG (278.19 KiB) 192 mal betrachtet

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8552
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Rosa Wiesenblümchen

Beitrag von Anagallis » 31.03.2021, 14:16

Das ist der Hohle Lerchensporn, Corydalis cava.

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3853
Registriert: 31.05.2007, 20:31

Re: Rosa Wiesenblümchen

Beitrag von botanix » 31.03.2021, 15:02

Hallo,
es sind fiederschnittige Tragblätter zu sehen, also Corydalis solida.
Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8552
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Rosa Wiesenblümchen

Beitrag von Anagallis » 31.03.2021, 15:43

Wo siehst Du da fiederschnittige Tragblätter? Die, die ich erkennen kann, sind doch einfach?

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3853
Registriert: 31.05.2007, 20:31

Re: Rosa Wiesenblümchen

Beitrag von botanix » 31.03.2021, 18:19

Hallo,
schau mal die Blüten unter dem Ast, beim mittleren Blütenstand ganz deutlich zu sehen.
Auch an dem nach drei Uhr zeigenden Blütenstand, unterhalb der Blüten bei den zwei Früchten.
Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8552
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Rosa Wiesenblümchen

Beitrag von Anagallis » 31.03.2021, 18:40

Okay, da sind einige eingesachnittene Tragblätter zu sehen, und die Farbe deutet auch mehr in Richtung solida. Bei allen, die ich zuerst für ganzrandig gehalten habe, bleiben Restzweifel, ob sie an der Spitze eingekerbt sind.

Lupilinchen
Beiträge: 61
Registriert: 31.03.2019, 12:37

Re: Rosa Wiesenblümchen

Beitrag von Lupilinchen » 01.04.2021, 00:52

Danke vielmals! Mich hat gewundert, dass diese hier so niedrig sind. Der hohle Lerchensporn im Wald hatte längere Stengel.

Antworten