Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Onopordum acanthium?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
pedicularis
Beiträge: 1842
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Onopordum acanthium?

Beitrag von pedicularis » 30.03.2021, 11:55

Deutschland, NRW, Eifel-Embken, 26-03-2021 (Fotos: Patrick Nash)
Sind die Pflanzen junge O. acanthium, bitte?
Dateianhänge
IMG_2825.JPG
IMG_2825.JPG (146.77 KiB) 207 mal betrachtet
IMG_2817.JPG
IMG_2817.JPG (136.96 KiB) 207 mal betrachtet

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2437
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Onopordum acanthium?

Beitrag von Arthur » 30.03.2021, 12:15

Ja
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

pedicularis
Beiträge: 1842
Registriert: 07.06.2015, 16:26

Re: Onopordum acanthium

Beitrag von pedicularis » 30.03.2021, 13:31

Danke Arthur für die Bestätigung.
Viele Grüße
Patrick

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8552
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Onopordum acanthium?

Beitrag von Anagallis » 30.03.2021, 13:44

Onopordum x hortorum. Wurde früher mit der echten Art O. a. in einen Topf geschmissen.

Svampskogen
Beiträge: 581
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Re: Onopordum acanthium?

Beitrag von Svampskogen » 30.03.2021, 15:15

Und was sind die Argumente für Onopordum x hortorum und gegen O. acanthium?

Beste Grüsse
Jonas

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8552
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Onopordum acanthium?

Beitrag von Anagallis » 30.03.2021, 18:34

1) Die dichte, silbrige Behaarung.
2) Viel häufiger.

Svampskogen
Beiträge: 581
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Re: Onopordum acanthium?

Beitrag von Svampskogen » 30.03.2021, 18:50

Und in welcher Literatur steht das? Sorry aber das nähme mich doch wunder...

Gruss

Maltus
Beiträge: 124
Registriert: 26.05.2019, 21:54

Re: Onopordum acanthium?

Beitrag von Maltus » 30.03.2021, 18:59

Es gab im letzten Jahr eine recht interessante Anfrage dazu:
viewtopic.php?f=2&t=44409&p=169389&hili ... um#p169389
Freundliche Grüße
Georg

Svampskogen
Beiträge: 581
Registriert: 28.10.2012, 18:52

Re: Onopordum acanthium?

Beitrag von Svampskogen » 30.03.2021, 19:08

Vielen Dank Georg für den interessanten Beitrag! Ich zitiere aus dem Beitrag Andreas Fleischmann: "Allerdings stehen Gausmann & Loos auch den Beweis für den Hybrid-Ursprung der weißfilzigen Pflanze noch aus!"

Das bedeutet also, die Hybridthese ist bislang einfach eine interessante Idee. Dann bin ich gespannt, was hier in Zukunft noch herauskommt!

Beste Grüsse
Jonas

Antworten