Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Eine Gänsekresse, aber welche? Nein > Gebirgs-Täschelkraut

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Jochen943
Beiträge: 1265
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Eine Gänsekresse, aber welche? Nein > Gebirgs-Täschelkraut

Beitrag von Jochen943 » 28.03.2021, 22:04

Liebe Pfanzenfreunde!

Diese Gänsekresse hat ein Freund vor 3 Tagen im Schwarzwald aufgenommen. Kann es sich um Arabis glabra handeln?

Mit Dank im Voraus
Jochen
Dateianhänge
01_P1120524a.jpg
01_P1120524a.jpg (75.61 KiB) 239 mal betrachtet
02_P1120522a.jpg
02_P1120522a.jpg (82.42 KiB) 239 mal betrachtet
03_P1120523a.jpg
03_P1120523a.jpg (41.96 KiB) 239 mal betrachtet
20210327_153421.jpg
20210327_153421.jpg (55.46 KiB) 239 mal betrachtet
20210327_153426.jpg
20210327_153426.jpg (60.06 KiB) 239 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Jochen943 am 29.03.2021, 12:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 1000
Registriert: 05.09.2004, 08:41
Wohnort: Dreieich

Re: Eine Gänsekresse, aber welche?

Beitrag von Robert » 28.03.2021, 22:22

Hallo Jochen,
das ist wegen der Fruchtform ganz bestimmt keine Gänsekresse. Ich halte das für Gebirgs-Täschelkraut (Noccaea caerulescens). Ich habe die Art aber noch nie draußen gesehen. War die Fundstelle im Südschwarzwald?
Mit freundlichen Grüßen
Robert

Flor_alf
Beiträge: 745
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Eine Gänsekresse, aber welche?

Beitrag von Flor_alf » 28.03.2021, 22:32

Noccaea caerulescens stimmt. Auch der frühe Blüzeitpunkt passt. Ich kenne die Art aus dem württembergischen Allgäu (wo sie nur an einer Stelle vorkommt), aber im südlichen Schwarzwald ist sie recht verbreitet.
Grüße
Alfred

Jochen943
Beiträge: 1265
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Eine Gänsekresse, aber welche?

Beitrag von Jochen943 » 28.03.2021, 22:36

Herzlichen Dank! Ich muß gestehen, daß ich von dieser Pflanze noch nie etwa gehört habe.

Jochen

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8586
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Eine Gänsekresse, aber welche?

Beitrag von Anagallis » 28.03.2021, 23:10

Noch nie in den Alpen botanisiert?

Garibaldi
Beiträge: 2154
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Eine Gänsekresse, aber welche?

Beitrag von Garibaldi » 29.03.2021, 08:20

Ja, Noccaea caerulescens ssp. caerulescens, die andere Unterart wächst auf Galmei-Halden, blüht aber dort genauso früh.

Jochen943
Beiträge: 1265
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Eine Gänsekresse, aber welche?

Beitrag von Jochen943 » 29.03.2021, 12:37

Die Pflanze wurde in der Nähe der Burg Hohenschramberg bei Schramberg, Krs. Rottweil gefunden. In den Alpen war ich noch nie Botanisieren. Eigentlich bin ich nur in der Umgebung unterwegs, also Kreis Rottweil, BaWü.

Jochen

Antworten