Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Felsenbirne oder Weichselkirsche ?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Volkmar Brockhaus
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.2020, 20:32

Felsenbirne oder Weichselkirsche ?

Beitrag von Volkmar Brockhaus » 10.02.2021, 18:30

Guten Abend,

kann mir bitte jemand sagen um welche Pflanzenart es sich handelt an der die Segelfalterraupe sitzt, meine Vermutung ist Felsenbirne.
Fundort: Rhonetal, Wallis CH, Frühsommer

LG Volkmar
Dateianhänge
Segelfalterraupe an Felsenbirne, Volkmar Brockhaus.jpg
Segelfalterraupe an Felsenbirne, Volkmar Brockhaus.jpg (82.02 KiB) 373 mal betrachtet

Manfrid
Beiträge: 1936
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Felsenbirne oder Weichselkirsche ?

Beitrag von Manfrid » 10.02.2021, 20:05

Hallo,

Steinweichsel, Prunus mahaleb, denke ich.

Manfrid

Volkmar Brockhaus
Beiträge: 4
Registriert: 13.06.2020, 20:32

Re: Felsenbirne oder Weichselkirsche ?

Beitrag von Volkmar Brockhaus » 10.02.2021, 20:08

Vielen Dank dafür Manfrid !

Freundliche Grüße, Volkmar

Kraichgauer
Beiträge: 2523
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Felsenbirne oder Weichselkirsche ?

Beitrag von Kraichgauer » 11.02.2021, 09:13

Also es würde mich doch mal interessieren, an welchen Merkmalen diese Diagnose festgemacht wird. Ich finde die Bestimmung der Pyrinae nur anhand von wenigen Blättern etwas gewagt. Das kann wohl P. mahaleb sein, aber auch jede Menge andere Arten.

Gruß Michael

Manfrid
Beiträge: 1936
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Felsenbirne oder Weichselkirsche ?

Beitrag von Manfrid » 11.02.2021, 20:01

Für Pyrinae scheint mir der Stängel, soweit erkennbar, zu gerade.

Manfrid

Kraichgauer
Beiträge: 2523
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Felsenbirne oder Weichselkirsche ?

Beitrag von Kraichgauer » 12.02.2021, 11:24

Ups, missverständlich formuliert. Ich meinte Pyrinae bzw. Malinae sensu lato, und dass es ein Prunus ist, das glaube ich wohl, aber welcher, das fand ich hinterfragenswert. Ich war nur neugierig, an was P. mahaleb festgemacht wurde.

Gruß Michael

Manfrid
Beiträge: 1936
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Felsenbirne oder Weichselkirsche ?

Beitrag von Manfrid » 12.02.2021, 20:11

Was käme denn Deiner Meinung nach unter Prunus noch in Frage?

Kraichgauer
Beiträge: 2523
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Felsenbirne oder Weichselkirsche ?

Beitrag von Kraichgauer » 15.02.2021, 21:54

Also von diesen Photos her könnte zumindest ich es nicht von Pyrus pyraster, Prunus fruticosa, Prunus brigantiaca etc. unterscheiden, alles kommt auf Trockenhängen vor. Ich halte ja mahaleb durchaus für wahrscheinlich, aber ich war auf die Begründung der Bestimmung neugierig, wie oben schon geschrieben. Gruß michael

Manfrid
Beiträge: 1936
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Felsenbirne oder Weichselkirsche ?

Beitrag von Manfrid » 16.02.2021, 21:34

Kraichgauer hat geschrieben:
15.02.2021, 21:54
Also von diesen Photos her könnte zumindest ich es nicht von Pyrus pyraster, Prunus fruticosa, Prunus brigantiaca [brigantina? M.] etc. unterscheiden
Das halte ich für eine deutliche Untertreibung bezüglich Deiner Fähigkeiten.

Manfrid

Antworten