Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Chamaecytisus supinus????

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
waldschlurfer
Beiträge: 1275
Registriert: 18.03.2007, 18:23
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Kontaktdaten:

Chamaecytisus supinus????

Beitrag von waldschlurfer » 01.02.2021, 19:53

Hallo zusammen,

diesen Zwergginster habe ich Anfang Juni im BG Mainz fotografiert.
Ich lande bei Chamaecytisus supinus. Und Ihr?

LG

Frank
Dateianhänge
UBO_1.jpg
UBO_1.jpg (61.03 KiB) 203 mal betrachtet
UBO_1_2.jpg
UBO_1_2.jpg (69.6 KiB) 203 mal betrachtet

Flor_alf
Beiträge: 715
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Chamaecytisus supinus????

Beitrag von Flor_alf » 02.02.2021, 09:22

Leider sieht man wichtige Bestimmungsmerkmale nicht gut, wie z. B. den Kelch.
Da die Aufnahme wohl aus dem Botanischen Garten Mainz stammt (BG=Botanischer Garten?), ist eine Vielzahl von Arten möglich. Die Gattung Chamaecytisus dürfte wohl stimmen, aber, wie gesagt, wichtige diagnostische Merkmale sind nicht deutlich zu erkennen.
Grüße
Alfred

Kraichgauer
Beiträge: 2522
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Chamaecytisus supinus????

Beitrag von Kraichgauer » 02.02.2021, 12:00

Ich denke schon, dass das wegen der endständigen Köpfchen Chamaecytisus supinus ist. Gruß Michael

waldschlurfer
Beiträge: 1275
Registriert: 18.03.2007, 18:23
Wohnort: Seeheim-Jugenheim
Kontaktdaten:

Re: Chamaecytisus supinus????

Beitrag von waldschlurfer » 10.02.2021, 12:12

Sorry, jetzt erst gesehen!

Vielen Dank Ihr beiden!

LG

Frank

Antworten