Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Lathyrus von Korsika

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
UHU
Beiträge: 208
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Lathyrus von Korsika

Beitrag von UHU » 13.01.2021, 21:38

Ich habe damals leider keine weiteren Bilder gemacht.
Ist es trotzdem möglich zu sagen, um welche Art es sich handelt?

Schöne Grüße!
Uwe
Dateianhänge
249_4979.jpg
249_4979.jpg (61.99 KiB) 180 mal betrachtet

Pflanzenwilli
Beiträge: 569
Registriert: 18.11.2014, 20:47

Re: Lathyrus von Korsika

Beitrag von Pflanzenwilli » 13.01.2021, 22:20

Hallo Uwe,
sieht für mich nach Pisum sativum aus.

Viele Grüße
Willi

UHU
Beiträge: 208
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Re: Lathyrus von Korsika

Beitrag von UHU » 14.01.2021, 06:16

Hallo Willi,

Vielen Dank! Da war ich mal komplett verkehrt :D.

Kraichgauer
Beiträge: 2477
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Lathyrus von Korsika

Beitrag von Kraichgauer » 14.01.2021, 15:06

Genauer gesagt wohl die "Wilde Erbse", Lathyrus oleraceus subsp. biflorus (Raf.) H. Schaef. et al. (= Pisum sativum subsp. elatius (M. Bieb.) Asch. & Graebn.). [Die Gattung Pisum wird neuerdings in Lathyrus wieder eingegliedert.]

Gruß Michael

jake001
Beiträge: 3680
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Lathyrus von Korsika

Beitrag von jake001 » 14.01.2021, 15:19

Habe in letzter Zeit häufig auch so gefärbte Exemplare im Feld gesehen und zwar in Reinkultur. Kenn mich damit nicht aus, aber kann man andere Unterarten sicher ausschliessen?
Gruss

Kraichgauer
Beiträge: 2477
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Lathyrus von Korsika

Beitrag von Kraichgauer » 14.01.2021, 16:39

Was Du hier bei uns mit dieser Farbe gesehen hast, ist die Acker-Wicke (Lathyrus oleraceus var. arvensis (L.) H. Schaef. et al. = Pisum sativum var. arvense (L.) Alef.), die hier häufig in Gründungung verwendet wird.
Am Mittelmeer ist es im Gelände dagegen meist die o. g. Unterart biflorus/elatius. Zur sicheren Unterscheidung braucht man allerdings die Samen. Insofern nicht 100% sicher, aber wahrscheinlich.

Gruß Michael

jake001
Beiträge: 3680
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Lathyrus von Korsika

Beitrag von jake001 » 14.01.2021, 19:41

Ah, alles klar.
Danke auch von mir für die Zusatzinfo.
Gruss

UHU
Beiträge: 208
Registriert: 18.06.2008, 22:33

Re: Lathyrus von Korsika

Beitrag von UHU » 14.01.2021, 21:56

Super!
Vielen Dank für Eure Bestimmungen und Gedanken!
Freut mich übrigens, dass ich da doch nicht komplett verkehrt lag, wenn Pisum wieder zu Lathyrus eingegliedert wurde.

Herzliche Grüße!
Uwe

Antworten