Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze (cf. Rumex bucephalophorus)

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze (cf. Rumex bucephalophorus)

Beitrag von Woody » 22.11.2020, 17:05

Impressionistisches Bild vom XX Jh. einer Pflanze mit hohem Erkennungswert. Mittelmeerraum (wahrscheinlich S-Türkei)
Dateianhänge
planta - Kopie.jpg
planta - Kopie.jpg (72.29 KiB) 791 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Woody am 25.01.2021, 18:23, insgesamt 3-mal geändert.

Kraichgauer
Beiträge: 2524
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Kraichgauer » 24.11.2020, 10:10

Erinnert mich irgendwie an Euclidium syriacum, aber so richtig will's nicht passen. Gruß Michael

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Woody » 24.11.2020, 10:59

Kann schon wegen den Blattadern nicht sein.

Kraichgauer
Beiträge: 2524
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Kraichgauer » 24.11.2020, 11:07

Stimmt. Da war ich auf dem Holzweg und hab' mich von den Blüten täuschen lassen. Wie wär's mit Rumex nivalis? Gruß Michael

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Woody » 24.11.2020, 11:16

Auch keine parallelen Blattadern. Ausserdem war ich damals nicht in solchen hohen Lagen. Wenn ich mich erinnern kann, war die Pflanze auf Fels im collinen Bereich.Leider schlecht dokumentiert damals.

jake001
Beiträge: 3706
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von jake001 » 24.11.2020, 14:09

Mich erinnerte es seit jeher an jungen Alpen-Säuerling, Oxyria digyna.
Aber ich habe schon nicht die geringste Ahnung, ob das dort vorkommt.
Blattform stimmt nicht, Blattfarbe schon, Blüten- und Blütenstandsmorphologie kann ich auch mit zusammen gekniffenen Augen nicht erahnen.
Jetzt wo ich etwas von Höhenlagen lese, wollte ich es dann doch mal einwerfen.

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Woody » 24.11.2020, 16:26

Danke Jake für die Überlegung. Die Blattnervatur passt auch da nicht richtig. Vielleicht ist es eine einkeimblättrige Pflanze?

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3917
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Hegau » 24.11.2020, 16:35

Corydalis oder Verwandtschaft?

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Woody » 24.11.2020, 20:09

Eine Cochlearia vielleicht? Oder so eine Caryophyllaceae?
https://www.wildfind.com/pflanzen/loeffelkraut

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8469
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Anagallis » 24.11.2020, 20:18

Bei Corydalis müßten die Blätter doch irgendwie gefiedert sein. Das ist hier nicht ansatzweise zu erkennen. Die Blätter scheinen sich alle mehr oder weniger vom Stengel zu entfernen; bei C. rutifolia o.ä. gingen die unteren Blättchen doch rechtwinklig zur Seite.

Extrem auffällig ist die Blattnervatur, die an der *Blattspitze* vom Mittelnerv ausgeht und sich nach unten zu den Blatträndern öffnet.

@Woody: Gibt's keine Chance, den Fundort noch besser einzugrenzen und eine Höhenangabe und ein Datum zu bekommen?

Kraichgauer
Beiträge: 2524
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Kraichgauer » 25.11.2020, 10:06

Letzter Versuch: die Blüten erinnern auch an eine Reseda.
Bei Reseda armena gibt es ganz ähnliche, spatlige Blätter:
https://www.turkiyebitkileri.com/en/pho ... 23544.html

Was anderes fällt mir auch nicht mehr ein. Gruß Michael

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Woody » 25.11.2020, 10:59

Leider wieder nur 1 Hauptnerv.

Manfrid
Beiträge: 1936
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Manfrid » 25.11.2020, 11:03

Rumex bucephalophorus, würde ich sagen.

Manfrid

Woody
Beiträge: 603
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze

Beitrag von Woody » 25.11.2020, 11:15

Danke, das ist bisher die beste Idee. Der Blütenstand passt gut: http://hellenicnature.blogspot.com/2015 ... horus.html
Man findet auch annähernd ähnliche Blattnerven: http://www.maltawildplants.com/PLGN/Rum ... phorus.php

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8469
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Mittelmeerraum: unbekannte Pflanze (= cf. Rumex bucephalophorus)

Beitrag von Anagallis » 25.11.2020, 11:39

Erstaunlicherweise sind die Blätter auf manchen Bildern deutlich fiedernervig, auf anderen (meist schlechten Aufnahmen) erscheinen sie bogennervig. So kann man sich von Bildern täuschen lassen.

Antworten