Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Andalusien, Crepis? (=Leontodon cf. maroccanus)

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Woody
Beiträge: 224
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Andalusien, Crepis? (=Leontodon cf. maroccanus)

Beitrag von Woody » 12.11.2020, 11:56

Oder Leontodon? Küstenfern, collin-montan. Was könnte das sein?
Dateianhänge
P4130766.JPG
P4130766.JPG (172.66 KiB) 165 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Woody am 21.11.2020, 18:43, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3904
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Andalusien, Crepis?

Beitrag von Hegau » 12.11.2020, 19:16

Leontodon.
Dann wirds schwieriger, evt. Richtung crispus agg. oder rothii..
Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Kraichgauer
Beiträge: 2390
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Andalusien, Crepis?

Beitrag von Kraichgauer » 12.11.2020, 20:05

Da kommen nach Flora Andalucia occidental mit solcher Behaarung entweder L. maroccanus oder L. longirostris (rothii auct.) in Frage (L. crispus gibt es da nicht). Aufgrund der deutlich verdickten oberen Körbchenstiele tendiere ich zu Leontodon maroccanus. L. tingitanus wäre küstennah.

Gruß Michael

Woody
Beiträge: 224
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Andalusien, Crepis?

Beitrag von Woody » 12.11.2020, 21:13

Ich danke euch beiden. Habe den Schlüssel von Flora Europaea angeschaut. Da steht bei der Blattbreite von maroccanus 30-40 mm, von taraxacoides (incl. subsp. longirostris) 3-10 mm. Das spricht auch eher für maroccanus, sicher ist es natürlich nicht.

Antworten