Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Kroatien, blaue Elymus

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Woody
Beiträge: 175
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Kroatien, blaue Elymus

Beitrag von Woody » 11.11.2020, 17:39

Auffallend sind die vielen Blüten. Insel Dugi Otok, felsige Macchie, August 2020,
Es sind folgende Arten auf der Checklist von Kroatien (einige kann ich ausschliessen):

Elymus caninus (L.) L.
Elymus elongatus (Host) Runemark DD
Elymus farctus (Viv.) Runemark ex Melderis CR
Elymus hispidus (Opiz) Melderis
Elymus pungens (Pers.) Melderis
Elymus pycnanthus (Godr.) Melderis NT
Elymus repens (L.) Gould
Dateianhänge
DSC09645.JPG
DSC09645.JPG (179.46 KiB) 852 mal betrachtet

Kraichgauer
Beiträge: 2379
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Kroatien, blaue Elymus

Beitrag von Kraichgauer » 11.11.2020, 23:01

Aus der Liste kann man eigentlich die meisten ausschließen. Ob man aber mit diesem einen Photo und ohne Beleg sicher bestimmen kann, würde ich bezweifeln. Aber das sieht sehr nach Elymus farctus aus. Die ist außerdem am Mittelmeer eine häufige Art.
Die "vielen Blüten" scheinen mir nicht ungewöhnlich im Vergleich mit anderen Gräsern. Nur hier scheint zufälligerweise mal kein Wind geherrscht zu haben, daher sind die Staubbeutel noch dran.

Gruß Michael

Woody
Beiträge: 175
Registriert: 29.10.2020, 17:36

Re: Kroatien, blaue Elymus

Beitrag von Woody » 12.11.2020, 00:13

Danke schön, Michael. Ich hatte eigentlich E. hispidus unter Verdacht, da alle E. farctus Bilder im Netz Sanddünen zeigen.

Kraichgauer
Beiträge: 2379
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Kroatien, blaue Elymus

Beitrag von Kraichgauer » 13.11.2020, 08:25

Kann genausogut sein. Soo genau kenne ich die Gruppe am Mittelmeer auch nicht. Gruß Michael

Antworten