Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Emmer (Triticum dicoccum)? --> Roggen!

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 278
Registriert: 06.09.2013, 18:00

Emmer (Triticum dicoccum)? --> Roggen!

Beitrag von Tina » 10.11.2020, 22:39

Hallo,

im Mai dieses Jahres entdeckte ich ein interessantes Getreide - es war nichts, was ich schonmal gesehen hatte.
Mit dem "Schnellbestimmungsschlüssel für ausgewählte heimische Getreidesorten" (Michaela Böhm), den ich im Internet fand, komme ich auf den Emmer. Kann man mir das bestätigen/widerlegen - oder ist es nicht so leicht?

Daten: Deutschland, Niedersachsen, Sehnde, 19. Mai 2020.

Grüße,
Tina.
Dateianhänge
Getreide_2020-05-19 (4).jpg
Getreide_2020-05-19 (4).jpg (128.69 KiB) 614 mal betrachtet
Getreide_2020-05-19 (3).jpg
Getreide_2020-05-19 (3).jpg (145.03 KiB) 614 mal betrachtet
Getreide_2020-05-19 (2).jpg
Getreide_2020-05-19 (2).jpg (98.33 KiB) 614 mal betrachtet
Getreide_2020-05-19 (1).jpg
Getreide_2020-05-19 (1).jpg (194.17 KiB) 614 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Tina am 11.11.2020, 23:13, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3904
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Emmer (Triticum dicoccum)?

Beitrag von Hegau » 11.11.2020, 13:19

Schonmal was von Roggen gehört?

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 278
Registriert: 06.09.2013, 18:00

Re: Emmer (Triticum dicoccum)?

Beitrag von Tina » 11.11.2020, 21:33

Gehört, ja. Bin auch allergisch dagegen. Hatte aber vor Ort keine Probleme, obwohl er fett blühte - wie man sieht.
Danke für die "nette" Antwort.
Ich finde die Fotos im Netz dazu ziemlich divers, vielleicht ist es ja ein Hybrid.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8255
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Emmer (Triticum dicoccum)?

Beitrag von Anagallis » 11.11.2020, 22:32

Tina hat geschrieben:
11.11.2020, 21:33
Danke für die "nette" Antwort.
Bitte locker bleiben. Uns fällt allen die Decke auf den Kopf, aber trotzdem muß man Fünf-Wort-Sätze nicht überinterpretieren.

Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 278
Registriert: 06.09.2013, 18:00

Re: Emmer (Triticum dicoccum)? --> Roggen?

Beitrag von Tina » 11.11.2020, 22:38

Ich wundere mich immer noch, wie Hegau auf Roggen kommt, wenn ich im genannten Schlüssel zu "Ährchen deutlich zweizeilig" (-> Emmer) abbiegen würde, und nicht zu "Ährchen vierzeilig" (-> Roggen).

Eine Erklärung wäre hilfreicher als ein hingeworfenes "schonmal von Roggen gehört?". Schließlich hat jeder "schonmal von Roggen gehört", aber ich wünsche mir logischerweise eine Bestimmung und Erklärung, wenn möglich.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8255
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Emmer (Triticum dicoccum)? --> Roggen?

Beitrag von Anagallis » 11.11.2020, 23:03

Nun, da kann doch Thomas nichts für, daß in dem Schlüssel, den Du benutzt, die Arten vertauscht sind.

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2848
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Emmer (Triticum dicoccum)? --> Roggen?

Beitrag von abeja » 11.11.2020, 23:03

Hallo,
mir kam das auch wie Roggen vor (die stark bläuliche Bereifung), aber auch wie die Ähre aussieht (ohne dass ich mich mit Details beschäftigt hätte). Wenn ich das tun möchte, schaue ich eigentlich hier erst mal nach, bzw. suche im Web diverse Detailbilder.
http://www.blumeninschwaben.de/Einkeimb ... izen.htm#8

Jetzt habe ich mir diesen Schnellschlüssel angeschaut ... und ich glaube fast (nach Bildvergleich), dass da die Bildchen vertauscht sind.
http://www.biozeugs.de/downloads/Bestim ... treide.pdf
Roggen sieht keinesfalls so aus, wie da abgebildet.

Anagallis war schneller ;)
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 278
Registriert: 06.09.2013, 18:00

Re: Emmer (Triticum dicoccum)? --> Roggen?

Beitrag von Tina » 11.11.2020, 23:11

Danke abeja! Vor Urzeiten in der Grundschule hatten wir mal Roggen kennengelernt, und der sah, ich erinnere mich noch, so "dick" aus wie Weizen, nur mit etwas längeren Grannen.
Das, was ich hier anfrage, sind lange, dünne, flache(!), zweizeilige(!) Ähren, die mit dem eben von mir gezeichneten Bild nichts gemein haben. Da hat sich wohl ein falsches Bild bei mir eingegraben.
Ich kapituliere also vor Getreide und werde euch nicht mehr damit nerven. Danke an alle, die versucht haben mir zu helfen.

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2848
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Emmer (Triticum dicoccum)? --> Roggen!

Beitrag von abeja » 11.11.2020, 23:21

Dein Roggen ist ja auch noch unreif.
Ehrlich gesagt, kenne ich die alten oder seltenen Spezialgetreide auch nicht - und um Gräser mache ich meistens einen Bogen, es sei denn, dass ich die Merkmale für sehr außergewöhnlich und einprägsam (und für leicht fotografierbar !!!) halte.

Deshalb lasse ich dabei hier auch anderen gerne den Vortritt - für die Kenner ist das dann "sonnenklar", für den Rest der Community ja auch eher nicht. Sonst hätte es ja früher Antworten gegeben.
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8255
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Emmer (Triticum dicoccum)? --> Roggen!

Beitrag von Anagallis » 11.11.2020, 23:41

Der Schlüssel ist eben falsch. Der Pfad für Roggen fürhrt zu Emmer und umgekehrt.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3904
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Emmer (Triticum dicoccum)? --> Roggen?

Beitrag von Hegau » 12.11.2020, 09:59

Tina hat geschrieben:
11.11.2020, 23:11
Danke abeja! Vor Urzeiten in der Grundschule hatten wir mal Roggen kennengelernt, und der sah, ich erinnere mich noch, so "dick" aus wie Weizen, nur mit etwas längeren Grannen.
Das war vielleich Triticale (wenn blaugrün) oder Grannenweizen (Hartweizen).

Roggen sieht man wieder öfter auf den Äckern, als Grünroggen für Biogas :-(

Tut mir leid, wenn meine Antwort patzig rübergekommen ist, war keine Absicht.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Benutzeravatar
Tina
Beiträge: 278
Registriert: 06.09.2013, 18:00

Re: Emmer (Triticum dicoccum)? --> Roggen!

Beitrag von Tina » 17.11.2020, 22:10

Hallo Thomas,

danke für deinen Nachtrag.
Entschuldige bitte, ich war an dem Tag wohl etwas angekratzt.

Schöne Grüße,
Tina.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8255
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Emmer (Triticum dicoccum)? --> Roggen!

Beitrag von Anagallis » 17.11.2020, 23:56

Geht uns alles so. Vom Zuhausehocken wird man bekloppt.

Antworten