Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Heracleum sphondylium subsp. glabrum Grünblühender Wiesen-Bärenklau nein! vermutlich ssp. sphondylium

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Garibaldi
Beiträge: 2048
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Heracleum sphondylium subsp. glabrum Grünblühender Wiesen-Bärenklau nein! vermutlich ssp. sphondylium

Beitrag von Garibaldi » 08.11.2020, 18:24

Diesen Bärenklau fand ich heute außerhalb der normalen Zeit blühend bei einem Spaziergang am erweiterten Rand von Berlin am Rand eines Waldweges im Gestrüpp. Lt. Datenlage soll der Grünblühende Wiesen-Bärenklau in Berlin vorkommen. Gesehen habe ich ihn noch nicht. Bei dieser Pflanze habe ich allerdings den Verdacht, dass es diese Unterart ist. Die Randblüten sind nicht vergrößert und wenig eingeschnitten, zudem sind die Blüten tatsächlich grünlich. Kommt das hin mit dem Grünblühenden Wiesen-Bärenklau oder ist der Habitus der späten Blüte zu verdanken?
Dateianhänge
S4.JPG
S4.JPG (178.93 KiB) 272 mal betrachtet
S3.JPG
S3.JPG (209.09 KiB) 272 mal betrachtet
S2.JPG
S2.JPG (137.13 KiB) 272 mal betrachtet
S1.JPG
S1.JPG (232.76 KiB) 272 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Garibaldi am 11.11.2020, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3904
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Heracleum sphondylium subsp. glabrum Grünblühender Wiesen-Bärenklau (?)

Beitrag von Hegau » 11.11.2020, 13:29

Wenn du ssp. sibiricum meinst, die ist es nicht, die blüht deutlich gelbgrün. Eine ssp. glabrum kenne ich nicht.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Garibaldi
Beiträge: 2048
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Heracleum sphondylium subsp. glabrum Grünblühender Wiesen-Bärenklau (?)

Beitrag von Garibaldi » 11.11.2020, 16:57

Das sind Synonyme lt. https://www.flora-germanica.de, aber vielen Dank für die Einschätzung! Dann liegt der merkwürdige Wuchs vermutlich an der späten Blüte, ich werde im nächsten Jahr nochmal darauf achten. Allerdings gibt es lt. dem Berliner Florenatlas um Berlin Pflanzen, bei denen sich die Eigenschaften von ssp. sphondylium und glabrum mischen. Daran könnte es dann auch liegen, dass die Randblüten nicht stark vergrößert sind, aber gleichzeitig die gelbe Farbe fehlt. Nächstes Jahr mehr.

Antworten