Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Fumaria vaillantii/wirtgenii? => Fumaria vaillantii

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1996
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Fumaria vaillantii/wirtgenii? => Fumaria vaillantii

Beitrag von JarJar » 03.11.2020, 13:40

Hallo zusammen,

anbei eine weitere Fumaria Art. Dieses Mal mit blassrosa Blüten. Leider ohne Früchte. Durch die Wenigblütigkeit, die schmalen Kelchblätter und die Blütenfarbe tendiere ich in Richtung Fumaria vaillantii/wirtgenii. Kommt das hin?

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Schwarzwald-Baar-Kreis, Albtrauf, an einem Feldrand, 13.05.2012

LG und Dank,
Christoph
Dateianhänge
IMG_7452.jpg
IMG_7452.jpg (53.58 KiB) 249 mal betrachtet
IMG_7448.jpg
IMG_7448.jpg (90.16 KiB) 249 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 04.11.2020, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8403
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Fumaria vaillantii/wirtgenii?

Beitrag von Anagallis » 03.11.2020, 14:13

Wenn Du es nicht bis zur Unterart genau brauchst, kann man das F. vaillantii nennen (winziges Kelchblatt). Bei Erdrauch-Anfragen wäre eine Größenangabe der Blüten sowie ein eindeutiges Bild der Kelchblätter wichtig.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 8403
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Fumaria vaillantii/wirtgenii?

Beitrag von Anagallis » 03.11.2020, 14:15

Wir reden hiervon:
Dateianhänge
kelch.jpg
kelch.jpg (28.19 KiB) 242 mal betrachtet

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1996
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Fumaria vaillantii/wirtgenii?

Beitrag von JarJar » 03.11.2020, 14:45

Hallo Anagallis,

besten Dank für deine Rückmeldung! Fumaria vaillantii s.l. reicht mir völlig aus :) (verwendet man das s.l. auch wenn es noch Unterarten gibt?) Bedeutet ja sowas in der Art wie "im weiteren Sinn"

LG und Dank,
Christoph

ps seit wir uns gemeinsam Fumaria in der Rheinebene angesehen haben, achte ich da drauf - damals hatte ich noch zu wenig Kenntnis darüber.

Kraichgauer
Beiträge: 2480
Registriert: 09.10.2016, 11:01

Re: Fumaria vaillantii/wirtgenii?

Beitrag von Kraichgauer » 03.11.2020, 15:05

Wirtgenii ist ja sowieso nicht die Alternative - das ist eine Schwesterart/Unterart von officinalis. Die Frage wäre eher vaillantii oder vaillantii var. schrammii.

Gruß Michael

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 1996
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Fumaria vaillantii/wirtgenii?

Beitrag von JarJar » 03.11.2020, 15:13

Hallo Michael,

ok - soweit bin ich gar nicht gekommen - ich bin hier stehen geblieben: http://www.blumeninschwaben.de/Zweikeim ... aria.htm#4 um die Unterart zu unterscheiden braucht man wenn ich das richtig sehe ja eh die Frucht, oder? Und die var. schrammii wurde bisher laut florabw ja "nur" in Nord-BW von 2-3 Leuten nachgewiesen.

Lieben Gruß und Dank,
Christoph

@Anagallis: Ich glaube hier sieht man das Kelchblatt noch wesentlich besser:
Dateianhänge
IMG_7455.jpg
IMG_7455.jpg (45.08 KiB) 230 mal betrachtet

Antworten