Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Wiesenraute

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
GudrunH
Beiträge: 355
Registriert: 13.11.2013, 23:42

Wiesenraute

Beitrag von GudrunH » 01.11.2020, 18:24

Liebe Pflanzenfreunde,
diese Pflanze habe ich Mitte Juli entlang der Großglockner-Hochalpenstraße fotografiert. Handelt es sich um die Alpenwiesenraute Thalictrum alpinum? Bei Blumeninschwaben sehen die Bilder etwas anders aus, aber sonst fällt mir nichts ein.
Viele Grüße
Gudrun
Dateianhänge
_MG_4637.jpg
_MG_4637.jpg (106.92 KiB) 321 mal betrachtet
_MG_4637-a.jpg
_MG_4637-a.jpg (123.15 KiB) 321 mal betrachtet
Zuletzt geändert von GudrunH am 01.11.2020, 20:13, insgesamt 1-mal geändert.

Flor_alf
Beiträge: 698
Registriert: 04.09.2017, 20:12

Re: Alpen-Wiesenraute

Beitrag von Flor_alf » 01.11.2020, 18:48

Für eine Bestimmung wären einige weitere Angaben hilfreich: Wie groß war die Pflanze? In welcher Höhe wuchs sie und auf was für Substrat etc.

Thalictrium alpinum ist normalerweise sehr klein, höchstens 20 cm meist viel kleiner (5-10 cm), deine Pflanze erscheint mir deutlich größer. Th alpinum hat keine Stängelblätter und der Blütenstand sollte eine einfach Traube sein. Auf deinen Bilder scheint mir der Blütenstand eher rispig und der Stängel beblättert.
In Frage käme deshalb m. E. die Artengruppe um Th. minus.
Es wäre gut ein Bild vom Gesamthabitus zu haben.

Grüße
Alfred

GudrunH
Beiträge: 355
Registriert: 13.11.2013, 23:42

Re: Wiesenraute

Beitrag von GudrunH » 01.11.2020, 20:08

Hallo Alfred,
du hast natürlich recht. Irgendwie habe ich überhaupt nicht richtig gelesen, denn meine Pflanze war deutlich größer als 15 cm und hat auch Stängelblätter :cry: , da passt auf jeden Fall Thalictrum minus besser. Da ich nur dieses eine Foto habe, lassen wir es dabei.
Vielen Dank für deine Hilfe!
LG Gudrun

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3913
Registriert: 17.04.2004, 19:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Re: Wiesenraute

Beitrag von Hegau » 02.11.2020, 10:02

Thalictrum minus passt. T. foetidum hätte anders gefärbte Staubbeutel und lange Stängelbehaarung.

Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Bestimmungsschlüssel und Kartierung der Laufkäfer Baden-Württembergs http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

GudrunH
Beiträge: 355
Registriert: 13.11.2013, 23:42

Re: Wiesenraute

Beitrag von GudrunH » 02.11.2020, 20:12

Auch dir vielen Dank, Thomas!
LG Gudrun

Antworten